Jan Zocha
Düsseldorf

"König der Bankräuber" verrät alle Geldverstecke

Der 46-jährige Serientäter Jan Zocha, der als "König der Bankräuber" bezeichnet wird, will angeblich reinen Tisch machen. Nach Informationen unsere Zeitung hat Zocha in der Haft mehrere Geheimdepots verraten, in denen erbeutetes Bargeld und Waffen vergraben sind. Wie aus Ermittlerkreisen bestätigt wurde, konnte die Polizei zwei der Depots aufspüren und ausheben. Sein mutmaßliches "Hauptdepot" hat die Polizei aber noch nicht ausfindig gemacht. mehr

Jahresrückblick Juni

Schlappe für Erwin - Zocha packt aus

Düsseldorf (dto). Eine herbe Ratsniederlage musste OB Joachim Erwin in puncto Bilker Arcaden hinnehmen. Auch die Finanzierung LTU arena sorgte für Kritik und Dauerdiskussionen. Zwei Bombenentschärfungen hielten die Stadt außerdem in Atem. Und womit fast niemand mehr gerechnet hatte, passierte dann doch: Jan Zocha, "König der Bankräuber" legte ein Geständnis ab. Auch die Polizei freute sich über einen Ermittlungserfolg. Drogenfahnder sprengten einen internationalen Drogenring und stellten mehr als 20 Kilogramm Kokain im Wert von über fünf Millionen Euro sicher. mehr