Japan - alle aktuellen Informationen zum Land
Japan - alle aktuellen Informationen zum Land FOTO: Shutterstock/skyearth
Japan
Frauenfußball

Frankreich und Nordkorea im Finale der U20-WM

Die Fußballerinnen von Nordkorea und Frankreich bestreiten das Finale bei der U20-Weltmeisterschaft in Papua-Neuguinea. Frankreich behauptete sich am Dienstag im Halbfinale in Port Moresby nach Verlängerung mit 2:1 (0:0) gegen Japan. Clara Mateo (99. Minute) und Juliane Gathrat (101.) waren für Frankreich erfolgreich, für Japan verkürzte Yuka Momiki (109./Foulelfmeter). Im zweiten Vorschlussrundenspiel gewann zuvor Nordkorea mit 2:1 (1:1/0:0) ebenfalls nach Verlängerung gegen die Auswahl der USA. Jon So Yon (50./Handelfmeter) und Ri Hyang Sim (91.) sorgten mit ihren Toren für die dritte Finalteilnahme der Nordkoreanerinnen in dieser Altersklasse. Natalie Jacobs (89.) traf für die USA. Das Endspiel wird am Samstag (10.30 Uhr/MEZ) in Port Moresby ausgetragen. Zuvor (7 Uhr) steigt die Partie um den dritten Platz. Die deutsche Auswahl war im Viertelfinale gegen Frankreich (0:1) unterlegen. Für Frankreich ist es die erste Finalteilnahme. Nordkorea gewann den Titel bereits 2006. mehr

Galopp

Favorit Kitasan Black gewinnt Japan Cup

Der vier Jahre alte Hengst Kitasan Black hat auf der Galopprennbahn in Tokio den 38. Japan Cup gewonnen. Unter seinem Jockey Yutaka Take setzte sich Kitasan Black am Sonntag auf der 2400 Meter-Strecke gegen 16 Gegner in dem mit 4,8 Millionen Euro dotierten Rennen durch. Der deutsche Hengst Iquitos lief unter Ian Ferguson stark und wurde Siebter. Ohne Chance blieb dagegen die Stute Nightflower mit Andrasch Starke im Sattel. Hans-Jürgen Gröschel trainiert Iquitos in Langenhagen bei Hannover, Nightflower wurde von Peter Schiergen aus Köln an den Start geschickt. mehr

Eiskunstlauf

Vartmann/Blommaert Fünfte beim Grand Prix in Japan

Die Paarläufer Mari Vartmann/Ruben Blommaert haben beim Eiskunstlauf Grand Prix in Japan Platz fünf erreicht. Nach zwei Patzern in der Kür fielen die deutschen Vize-Meister am Samstag in Sapporo noch um einen Rang zurück. Die Wahl-Oberstdorfer kamen auf 170,20 Punkte. Der Sieg ging an die Weltmeister Meagan Duhamel/Eric Radford aus Kanada, die aber auch bei zwei Elementen patzten. Olympiasieger Yuzuru Hanyu aus Japan war eine Klasse für sich im ansonsten schwachen Herrenwettbewerb. Die WM-Dritte Anna Pogorilaya aus Russland siegte bei den Damen. Die nach zwei Jahren Wettkampfpause zurückgekehrten Olympiasieger von 2010, Tessa Virtue/Scott Moir (Kanada), übernahmen mit einem Weltrekord von 79,47 Punkten die Führung im Kurztanz. mehr

Thema

Japan