Thema
Japan
Tokio/Peking

Neue Kritik aus China an Japans Ministerpräsident

Shinzo Abe hat eine Opfergabe an den umstrittenen Yasukuni-Schrein übersandt. Auf einen persönlichen Besuch verzichtete Japans Ministerpräsident allerdings wegen der belasteten Beziehung zu China. Das Shinto-Heiligtum im Herzen von Tokio verehrt 2,5 Millionen japanische Kriegstote, darunter auch verurteilte Kriegsverbrecher. China äußerte Kritik an Abes Opfergabe, einem Paar Zweige eines heiligen Baumes. Bereits 2013 wurde er nach einem Schrein-Besuch in Peking zur "unerwünschten Person" erklärt. mehr

Badminton

Deutschland gelingt Achtungserfolg gegen Japan

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat erstmals seit 1997 wieder ein Länderspiel gegen Japan gewonnen. Das deutsche Team setzte sich am Freitagabend in Hamburg mit 3:2 durch. Den zweiten Erfolg im insgesamt 15. Duell beider Länder stellten am Freitagabend vor rund 1700 Zuschauern in der CU Arena Johannes Schöttler und Peter Käsbauer im abschließenden Herren-Doppel sicher. Sie bezwangen Keigo Sonoda und Takeshi Kamura mit 3:2 (8:11, 11:9, 11:8, 7:11, 11:9). Zum Auftakt hatten Isabel Herttrich und Käsbauer das Mixed mit 3:2 (11:7, 11:10, 9:11, 9:11, 11:6) gegen Shizuka Matsuo und Sonoda für sich entschieden. Für den zweiten deutschen Punkt sorgte Marc Zwiebler im Herren-Einzel gegen Kento Momota mit einem 3:1 (11:5, 10:11, 11:5, 11:6). Das Damen-Doppel Johanna Goliszewski und Carla Nelte musste sich derweil Mami Naito und Matsuo 0:3 (4:11, 9:11, 9:11) geschlagen geben. mehr

Badminton

DBV-Auswahl glückt Revanche gegen Japan

Der deutschen Badminton-Nationalmannschaft ist im zweiten Länderspiel gegen Japan die Revanche geglückt. Das Team von Chef-Bundestrainer Holger Hasse gewann am Freitagabend in Hamburg mit 3:2. Am Donnerstag hatte Deutschland die erste Partie gegen die Asiaten in Krefeld 2:3 verloren. Ex-Europameister Marc Zwiebler (Bischmisheim) und das Mixed Peter Käsbauer/Isabel Herttrich (Rosenheim) gewannen wie schon in Krefeld ihre Spiele. Das Doppel Peter Käsbauer/Johannes Schöttler (Rosenheim) holte dann mit einem 3:2 gegen Takeshi Kamura/Keigo Sonoda den entscheidenden Punkt. Die 16-jährige Yvonne Li (Hamburg) feierte ihr Länderspieldebüt. In beiden Länderspielen wurde über drei Gewinnsätze bis elf Punkte gespielt. Der Weltverband IBF testet derzeit, ob die neue Zählweise im kommenden Jahr offiziell eingeführt wird. mehr