John Brooks
Bundesliga

Hertha BSC hofft auf Brooks und Kalou

Hertha BSC hofft im Heimspiel der Bundesliga am Freitag gegen 1899 Hoffenheim (20.30 Uhr/Live-Ticker) auf den Einsatz der angeschlagenen John Brooks und Salomon Kalou. Abwehrspieler Brooks klagte zuletzt über Knieprobleme und einen Infekt, Stürmer Kalou laboriert an einem Muskelfaserriss. Definitiv ausfallen werden Fabian Lustenberger (Schambeinentzündung), Marvin Plattenhardt (Mittelohrentzündung) und Mitchell Weiser (Muskelfaserriss). "Ich hoffe auf eine gute Tagesform. Wir sind optimistisch gestimmt", sagte Coach Pal Dardai trotz der Personalprobleme. Manager Michael Preetz sprach die Bedeutung des Spiels an. "Jetzt geht es auf die Zielgeraden der Saison. Nach der Länderspielpause wissen wir nicht genau, wo wir stehen. Aber wir wollen gewinnen, mit allem, was wir haben", sagte Herthas Rekordtorjäger vor dem Duell des Tabellenfünften gegen den Vierten. mehr

WM-Qualifikation

Brooks krankheitsbedingt nicht gegen Panama dabei

John Brooks wird den USA im wichtigen WM-Qualifikationsspiel in Panama fehlen. Der Abwehrspieler des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC war bereits beim 6:0 (3:0) gegen Honduras am Samstag in der 70. Minute krankheitsbedingt ausgewechselt worden und steht in der Nacht auf Mittwoch (04.05 Uhr MESZ) wegen einer Nasennebenhöhlenentzündung nicht zur Verfügung. Die USA könnten die Mittelamerikaner durch einen Sieg vom dritten und letzten WM-Platz der CONCACAF-Zone verdrängen. mehr

Bundesliga

Hertha bangt gegen Werder um Brooks

Hertha BSC muss am Samstag in der Bundesliga im Heimspiel gegen Werder Bremen (18.30 Uhr/Live-Bundesliga) womöglich ohne Innenverteidiger John Brooks auskommen. Der US-Nationalspieler klagte über Beschwerden an der Achillessehne. Dagegen steht Flügelspieler Mitchell Weiser nach muskulären Problemen vor der Rückkehr ins Team. "Wenn Brooks ausfällt, stehen Fabian Lustenberger oder Niklas Stark bereit", sagte Herthas Trainer Pal Dardai. Der Ungar zeigte Respekt vor dem Tabellen-14. von der Weser. "Man darf sich von der Tabellensituation nicht blenden lassen. Werder hat sehr starke und schnelle Stürmer. Es wird schwierig", sagte der Coach des Tabellendritten. mehr

WM-Quali

Klinsmann beruft sieben Bundesliga-Legionäre

Nationaltrainer Jürgen Klinsmann hat für die beiden WM-Qualifikationsspiele der US-amerikanischen Nationalmannschaft gegen Mexiko und in Costa Rica sieben Bundesliga-Legionäre nominiert. Der frühere Bundestrainer berief John Brooks (Hertha BSC), Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt), Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach), Christian Pulisic (Borussia Dortmund), Bobby Wood (Hamburger SV), Aron Johannsson (Werder Bremen) und Julian Green (Bayern München) in seinen 26-köpfigen Kader, dem auch der frühere Schalker Jermaine Jones angehört. Am 11. November trifft Klinsmann, der in der vergangenen Woche zum Ehrenspielführer der deutschen Nationalelf ernannt wurde, mit seinem Team in Columbus/Ohio im Prestigeduell auf Mexiko. Vier Tage später steigt in San Jose das Duell gegen Costa Rica. mehr

Mehrere Spieler angeschlagen

Hertha droht Abwehr-Not bei Hoffenheim

Hertha BSC droht vor dem Bundesliga-Spitzenspiel am Sonntag bei 1899 Hoffenheim eine Personalnot in der Abwehr. Marvin Plattenhardt (Oberschenkel), John Brooks (muskuläre Probleme) und Sebastian Langkamp (hinterer Oberschenkel und Rückenprobleme) kehrten vom 2:0 im DFB-Pokalspiel beim FC St. Pauli angeschlagen zurück. Fabian Lustenberger konnte am Mittwoch weiter nur individuell trainieren. Vorsichtshalber meldete der Tabellendritte der Fußball-Bundesliga zwei U19-Spieler für die Partie bei Hoffenheim nach. "Ich werde schon zwölf Mann zusammen bekommen", sagte Dardai am Mittwoch in Berlin mit einem kleinen Schmunzeln nach dem Auslaufen. mehr