Joshua Holtby - News und aktuelle Infos
Joshua Holtby - News und aktuelle Infos FOTO: Michael Schnieders
Joshua Holtby
Lokalsport

3:0 in Ahlen - die U23 pirscht sich an den ersten Platz heran

Einen ziemlich perfekten Samstag hatte Borussias U23 zum Abschluss der Hinrunde in der Regionalliga. Bei Rot Weiss Ahlen gewann das Team von Trainer Arie van Lent souverän 3:0. Spitzenreiter Sportfreunde Lotte kam derweil bei Alemannia Aachen über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. Damit beträgt der Rückstand nur noch zwei Zähler. Borussia mischt also nach der Meisterschaft der Vorsaison als Zweiter wieder oben mit und könnte nach dem ersten Rückrundenspiel in Erndtebrück, das am kommenden Samstag noch ansteht, im Idealfall sogar als Spitzenreiter überwintern - wenn Lotte am Sonntag bei Schalkes Zweiter nicht gewinnt. mehr

Lokalsport

Nach der Youth League nun das Derby

In der A-Junioren-Bundesliga steht das Derby zwischen dem 1. FC und Borussia an. Für beide Teams ist dies kein besonders günstiger Termin. Die Borussen haben sicherlich noch das Spiel der UEFA Youth League in Sevilla in den Kochen. Dort gab es ein 2:4. Die Borussen machten einen 0:2-Rückstand wett und erzielten sogar den vermeintlichen Führungstreffer. Das Tor von Dennis Eckert wurde aber nicht anerkannt, da er im Abseits gestanden haben soll. Als dann Joshua Holtby, den van Lent aus der U23 mit nach Spanien genommen hatte, nach einer Gelb-Roten Karte das Feld verlassen musste, markierte Sevilla kurz darauf den erneuten Führungstreffer. In der Nachspielzeit fiel noch das 2:4. "Dass wir das Spiel am Ende verloren haben, ist sehr enttäuschend, weil wir Moral bewiesen und in der zweiten Hälfte gut gespielt haben", sagte Trainer Arie van Lent. mehr

Mönchengladbach

U19 holt auf, dann Rot gegen Holtby und noch ein 2:4

Borussias U19 ist mit einer Niederlage in die Uefa Youth League gestartet. Beim begleitenden Jugend-Wettbewerb zur Königsklasse unterlag das Team von Trainer Arie van Lent dem Nachwuchs des FC Sevilla 2:4. Borussias komplettes Präsidium und auch Sportdirektor Max Eberl sahen gemeinsam mit rund 80 Gladbach-Fans auf der Tribüne der Akademie außerhalb von Sevilla, wie die Spanier vor allem zu Beginn der erwartet starke Gegner und den Borussen in vielen Belangen überlegen waren. Die Gäste wirkten zunächst nervös und zahlten im ersten Gruppenspiel erst einmal internationales Lehrgeld. Dann wurde Borussia besser, und Joshua Holtby konnte nach zwei frühen Toren der Spanier kurz vor der Pause auf 1:2 verkürzen. Nun war Gladbach gleichwertig und belohnte sich mit Ba-Muaka Simakalas Traumtor zum 2:2. Die zwei Treffer für Sevilla fielen in der Schlussphase gegen zehn Borussen. Holtby hatte Gelb-Rot gesehen. mehr

Thema

Joshua Holtby