JVA Bochum
Bochum

Häftlinge jetzt mit fälschungssicheren Ausweisen

Nach dem Ausbruch eines Häftlings aus der Justizvollzugsanstalt Bochum im Juni verbessert die Gefängnisleitung das Sicherheitskonzept. Das NRW-Justizministerium bestätigte, dass die Gefangenen dort künftig mit fälschungssicheren Ausweisen ausgestattet werden. Solche Pässe kämen bereits in der JVA Remscheid zum Einsatz, sagte Justiz-Sprecher Peter Marchlewski. Auf den Ausweisen sei festgehalten, in welchen Bereichen der Anstalt sich Häftlinge aufhalten dürften – und in welchen nicht. mehr

Bochum

Häftling mit Trick aus JVA Bochum getürmt

Ein 25-jähriger Mann aus den Niederlanden ist gestern Mittag offenbar mit Hilfe eines Komplizen aus der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bochum geflohen. Der U-Häftling, der normale Straßenkleidung trug, hatte an der JVA-Pforte eine Münzmarke vorweisen können, wie sie Besuchern ausgehändigt werden, wenn sie die JVA betreten. Sie müssen Handy und Personalausweis abgeben und bekommen diese Wertsachen beim Verlassen der Anstalt gegen Rückgabe der Münze zurück. mehr

Betrüger bestellt Stempel von Bochumer Gefängnis

Bochum (ock). Durch Zufall hat die Polizei einen Betrugsfall um gefälschte Dienststempel der JVA Bochum und des Hagener Standesamtes aufgedeckt. Weil der Betrüger die Rechnung für die Dienststempel nicht bezahlte, hatte sich der Online-Stempeldienst, bei dem er die Ware in Auftrag gegeben hatte, bei der Stadt Hagen gemeldet. Bei der Kommune fiel auf, dass der Auftraggeber gar nicht bei der Stadt beschäftigt war. Unklar sei noch, ob das Bestellen der Stempel strafbar sei. "Dennoch werden wir ihn wohl wegen Betrugs drankriegen", sagte ein Polizeisprecher. mehr