Katharina Molitor - News und aktuelle Infos zur Speerwerferin
Katharina Molitor - News und aktuelle Infos zur Speerwerferin FOTO: dpa
Katharina Molitor
Diamond League in Eugene

Speerwurf-Weltmeisterin Molitor auf Platz acht

Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor (Leverkusen) hat beim Diamond-League-Meeting in Eugene/Oregon das Podium klar verpasst. Die 33-Jährige kam zum Auftakt der zweitägigen Wettkämpfe mit 60,91 m auf Rang acht. Den Sieg sicherte sich mit 66,30 Metern Europameisterin Tatjana Chaladowitsch (Weißrussland) vor der Chinesin Liu Shiying (65,21 m) und Olympiasiegerin Sara Kolak aus Kroatien (64,64 m). Vierte wurde die tschechische Weltrekordhalterin Barbora Spotakova mit 63,30 m. Über die 3000 m Hindernis verfehlte Celliphine Chespol (Kenia) den Weltrekord von Olympiasiegerin Ruth Jebet. Die 18-Jährige verwies Jebet in 8:58,78 Minuten auf Rang drei, blieb jedoch genau sechs Sekunden über Jebets Bestmarke aus dem Vorjahr und sorgt damit für die zweitbeste jemals gelaufene Zeit. Europameisterin Gesa Felicitas Krause (Trier) kam nach 9:20,32 Minuten als Neunte ins Ziel. Genzebe Dibaba aus Äthiopien, Weltmeisterin über 1500 m, sicherte sich derweil den Sieg über 5000 m. In 14:25,22 Minuten kam sie jedoch nicht an den Weltrekord ihrer Schwester Tirunesh (14:11,15 Minuten) heran. "Ich bin glücklich über den Sieg, aber nicht über die Zeit. Das Tempo war langsam, mir hat nicht gefallen, wie wir gestartet sind", sagte Dibaba. Im Weitsprung triumphierte Brittney Reese (USA), Olympiasiegerin von London, mit der Weltjahresbestleistung von 7,01 m vor der ebenfalls US-amerikanischen Rio-Siegerin Tianna Bartoletta (6,83 m). Platz drei ging an die Britin Lorraine Ugen (6,78 m). Darja Klischina, in Rio einzige russische Starterin in der Leichtathletik, kam mit 6,70 m auf den vierten Rang. mehr

Lokalsport

DOSB zeichnet KSK Konkordia Neuss mit "Grünem Band" aus

Bereits seit mehr als 30 Jahren zeichnet der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in Kooperation mit der Commerzbank Vereine, die sich in vorbildlicher Art und Weise um die Talentförderung verdient machen, mit dem "Grünen Band" aus. Zu den sieben Preisträgern, denen die für die Aktion als Botschafterin dienende Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor am Montag im Kölner Rhein-Energie-Stadion einen Scheck über 5000 Euro überreichte, gehörte auch der KSK Konkordia Neuss. mehr