Kevin-Prince Boateng - alle aktuellen Informationen
Kevin-Prince Boateng - alle aktuellen Informationen FOTO: dpa, hak
Kevin-Prince Boateng
Geburtsdatum: 06.03.1987 Position: Mittelfeld
Größe: 1,86 m Trikotnummer: 9
Gewicht: 86 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 98
Nationalität: GER, GHA Bundesliga-Tore Karriere: 10
Verein: FC Schalke 04 1. Bundesliga-Spiele Saison: 18
Im Team seit: 30.08.2013 1. Bundesliga-Tore Saison: 0

by dpa-infocom

Ehemalige Vereine: AC Mailand, FC Portsmouth, Tottenham Hotspur, Borussia Dortmund, Hertha BSC, Reinickendorfer Füchse

Primera Division

Boateng-Treffer sichert Las Palmas Remis

Mit seinem zehnten Saisontreffer hat der frühere deutsche U21-Nationalspieler Kevin-Prince Boateng (30) dem spanischen Erstligisten UD Las Palmas am 33. Spieltag der Primera Division einen Punkt gesichert. Der ehemalige Schalker brachte Las Palmas beim 1:1 (1:0) gegen Aufsteiger Deportivo Alavés in Führung, Ibai Gómez glich jedoch für die Gäste aus (61.). Im Kampf um die Europa-League-Qualifikation konnte Real Sociedad San Sebastian einen wichtigen Erfolg verbuchen. Die Basken gewannen ihr Heimspiel gegen Deportivo La Coruna mit 1:0 (1:0). Stürmer Willian José sorgte mit seinem elften Saisontreffer für die Entscheidung (28.). Europa-League-Halbfinalist Celta Vigo musste indes eine Niederlage einstecken. Die Galizier verloren zuhause gegen Betis Sevilla mit 0:1 (0:0). Darko Brasanac erzielte das Tor des Tages für die Andalusier (54.). mehr

"Unüberbrückbare Differenzen"

Trainer Setien macht bei Las Palmas Schluss

Der spanische Erstligist UD Las Palmas, Klub des gebürtigen Berliners Kevin-Prince Boateng, muss sich zur kommenden Saison nach einem neuen Trainer umsehen. Der derzeitige Coach Quique Setien beendet sein Engagement im Sommer aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen" bei Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung. "An diesem Morgen habe ich dem Präsidenten, der Mannschaft und meinen Assistenten über meine Entscheidung informiert", gab Setien am Samstag in einer Mitteilung bekannt. Der 58-Jährige hatte das Team von den Kanaren im Oktober 2015 übernommen und in den vergangenen beiden Spielzeiten jeweils den Klassenerhalt gesichert. Derzeit ist Las Palmas Zwölfter der Primera Division. Der komfortable Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt 16 Punkte. mehr

Kultkicker

Spieler aus 19 Nationen kommen zu Marcelinhos Abschiedsspiel

Großer Bahnhof zu Marcelinhos Abschiedsspiel: Wenn der frühere Kultkicker von Fußball-Bundesligist Hertha BSC am 25. März im Berliner Olympiastadion (15.30 Uhr) zu seinem letzten Auftritt auf großer Bühne lädt, werden über 50 Spieler aus 19 Nationen mit über 6000 Bundesliga-Spielen auf dem Buckel dabei sein. Auch der 14 Jahre alte Marcelinho junior wird für seinen Vater die Stiefel schnüren. "Das wird ein großes Fest. Ich bin etwas aufgeregt, aber ich freue mich", sagte der Brasilianer, der in seiner Berliner Zeit (2001 bis 2006) zu den Publikumslieblingen gehörte. Der langjährige Spielmacher, der für die alte Dame 155 Spiele (65 Tore) absolvierte, hielt sich zuletzt in der vierten Liga fit. "Es wird anstrengend, aber ich halte durch", sagte der heute 41-Jährige. Zum Abschiedsspiel unter dem Motto "Adeus Marcelinho" tritt eine Hertha-Auswahl gegen Freunde aus Brasilien an. Für Hertha spielen unter anderem Yildiray Bastürk, Kevin-Prince Boateng, Stefan Beinlich, Fredi Bobic, Arne Friedrich und Andreas "Zecke" Neuendorf, für Brasilien laufen Giovane Elber, Lincoln, Ailton, Grafite und Cacau auf. mehr

Spanien

Jesé wechselt von Paris zum Boateng-Klub Las Palmas

Der spanische Offensivspieler Jesé Rodriguez verlässt nach nur sechs Monaten den französischen Meister Paris St. Germain. Der 23-Jährige wechselt zunächst auf Leihbasis in seine kanarische Heimat zum Erstligisten UD Las Palmas. PSG hatte für Jesé im August 2016 geschätzte 25 Millionen Euro an Real Madrid überwiesen, zuletzt aber für die Offensive auch Weltmeister Julian Draxler geholt. Auf Gran Canaria trifft Jesé auf die ehemaligen Bundesliga-Akteure Kevin-Prince Boateng und Alen Halilovic. Boateng hatte am Montag beim 3:1 (1:1) gegen den FC Valencia sein sechstes Saisontor erzielt und einen weiteren Treffer vorbereitet. In der Tabelle belegt Las Palmas den elften Rang und hat noch Chancen auf eine Teilnahme an der Europa League. Der in Spanien einst als Toptalent gehandelte Jesé agierte in Frankreich äußerst unglücklich, in 14 Einsätzen erzielte er nur zwei Tore. "Es gibt keinen besseren Platz als Zuhause, um neues Selbstvertrauen zu gewinnen", sagte UD-Trainer Quique Setien. Jesé hatte bei der U19-EM 2012 für Furore gesorgt, als er mit Spanien den Titel holte, das Siegtor im Finale erzielte und mit fünf Treffern in vier Spielen Torschützenkönig wurde. mehr

Hamburger SV

Halilovic wird Teamkollegen von Boateng

Fußball-Bundesligist Hamburger SV und der zu Saisonbeginn als großer Hoffnungsträger verpflichtete Alen Halilovic gehen vorerst getrennte Wege. Wie der HSV am Donnerstag mitteilte, wird der 20-jährige Kroate zunächst auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2018 zum spanischen Erstligisten UD Las Palmas wechseln. Auf Gran Canaria wird der Mittelfeldspieler Teamkollege von Ex-Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng. "Wenn beide Seiten nicht zufrieden sind mit der Situation, muss man nach Lösungen suchen. Wir wünschen Alen alles Gute und viel Erfolg während seiner Zeit bei Las Palmas", sagte HSV-Sportchef Jens Todt. In seiner Zeit beim HSV hatte der vom FC Barcelona verpflichtete Halilovic die großen Erwartungen an seine Person nicht erfüllt. Nachdem er anfangs noch mehrmals eingewechselt worden war, spielte er spätestens seit dem Trainerwechsel von Bruno Labbadia zu Markus Gisdol keine Rolle mehr in der Plänen des HSV. Halilovic' Vertrag in Hamburg läuft noch bis Juni 2020. mehr

Copa del Rey

Atlético zieht trotz Niederlage ins Viertelfinale ein

Der letztjährige Champions-League-Finalist Atlético Madrid hat im spanischen Pokal das Viertelfinale erreicht. Der Mannschaft von Trainer Diego Simeone genügte im Achtelfinale-Rückspiel gegen UD Las Palmas ein 2:3 (0:0) zum Weiterkommen, nachdem die Rojiblancos das Hinspiel auf Gran Canaria 2:0 gewonnen hatten. Superstar Antoine Griezmann (49.) und Angel Correa (61.) trafen für den Achtelfinalgegner von Bayer Leverkusen in der Königsklasse, der zuletzt 2013 die Copa del Rey gewann. Marko Livaja (57./89.) und Mateo Ezequiel Garcia (90.+3) waren für Las Palmas erfolgreich, bei dem Kevin-Prince Boateng nicht zum Einsatz kam. mehr