Korsika
Rallye Korsika

Neuville holt ersten Saisonsieg für Hyundai

Der Belgier Thierry Neuville hat bei der Rallye Korsika seinen ersten Saisonsieg gefeiert und damit für noch größere Spannung im Mehrkampf um die WM gesorgt. Der 28-Jährige gewann am Sonntag in seinem Hyundai i20 nach zehn Wertungsprüfungen auf der Mittelmeerinsel vor dem französischen Weltmeister Sebastien Ogier (Ford/+54,7 Sekunden zurück) und seinem Hyundai-Markenkollegen Dani Sordo (Spanien/+56,0). Ogier führt weiterhin das Gesamtklassement an. Nach dem Ausstieg des langjährigen Dominators Volkswagen zum Ende der vergangenen Saison bleibt der Kampf um die Vorherrschaft in der Rallye-WM (WRC) eng: Bei vier Rallyes in diesem Jahr trugen sich vier Teams in die Siegerliste ein. Zum Auftakt in Monaco siegte Ogier, in Schweden gewann Jari-Matti Latvala (Finnland) im Toyota, in Mexiko war anschließend Citroen-Pilot Kris Meeke am schnellsten. Neuville, der aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens stammt, hatte in diesem Jahr schon mehrfach die Chance auf den Sieg, wurde jedoch stets von Schäden oder Fahrfehlern gestoppt. Auf Korsika gewann er nun vier der zehn Prüfungen und setzte sich verdient durch. mehr