Kroatien
Gewichtheben

Kaschirina gewinnt letzte EM-Entscheidung

Tatjana Kaschirina aus Russland hat die letzte Frauen-Konkurrenz bei den Europameisterschaften der Gewichtheber in Split/Kroatien wie erwartet klar für sich entschieden. Die viermalige Weltmeisterin hob am Samstag in der Klasse über 90 Kilo im Zweikampf 317 Kilogramm (Reißen 137/Stoßen 180) und verwies Anastasia Lysenko aus der Ukraine, die 277 Kilo (125/152) bewältigte, auf Rang zwei. Dritte wurde die Ungarin Krisztina Magat mit 234 Kilo (104/130).  Kaschirina gewann auch Reißen und Stoßen unangefochten. Im Stoßen hob die 26-Jährige, die wie alle Heber ihres Verbandes im Zuge der Doping-Affäre um den russischen Sport von den Olympischen Spielen 2016 ausgeschlossen war, gleich 28 Kilo mehr als die zweitplatzierte Ukrainerin. Auch bei den Männern gab es in der Klasse bis 105 Kilo den erwarteten Favoritensieg. Der Olympia-Zweite Simon Martirosjan aus Armenien brachte im Zweikampf 414 Kilogramm (Reißen 184/Stoßen 230) zur Hochstrecke und damit 17 Kilo mehr als der Zweitplatzierte Wasil Gospodinow aus Bulgarien, der auf 397 Kilo (180/217) kam. Dritter wurde Arkadiusz Michalski aus Polen mit einer Zweikampfwertung von 387 Kilo (170/217). Der 20 Jahre alte Martirosjan gewann auch die separaten Wertungen im Reißen und Stoßen klar. Deutsche Heber waren in beiden Konkurrenzen nicht am Start. mehr

U17-EM

DFB-Junioren treffen auf Irland, Serbien und Bosnien

Die deutschen U17-Fußballer müssen bei der EM in diesem Jahr gegen Irland, Serbien und Bosnien-Herzegowina antreten. Das ergab die Auslosung der vier Vierergruppen für das Turnier am Montag in Zagreb. Die EM-Endrunde findet vom 3. bis 19. Mai in Kroatien statt, insgesamt nehmen 16 Teams daran teil. Um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren, muss die Auswahl von Trainer Christian Wück in ihrer Gruppe mindestens Zweiter werden. Bei der EM geht es auch um die Qualifikation für die U17-WM, die vom 6. bis 28. Oktober dieses Jahres in Indien stattfindet. Die finale Qualifikationsrunde für die EM hatte die DFB-Auswahl mit drei Siegen souverän gemeistert. "Wir reisen selbstbewusst zur U17-EM nach Kroatien und wollen uns mit den Besten messen", hatte Trainer Wück bereits direkt nach der erfolgreichen Qualifikation angekündigt. mehr

DFB-Junioren

Deutsche U17 beendet EM-Qualifikation als Gruppensieger

Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat die finale EM-Qualifikationsrunde mit dem dritten Sieg im dritten Spiel als Gruppensieger beendet. Gegen Gastgeber Türkei setzte sich das Team von Trainer Christian Wück am Dienstag mit 3:1 (1:0) durch. Die Qualifikation der DFB-Auswahl für die EM-Endrunde vom 3. bis 19. Mai in Kroatien stand bereits vor der abschließenden Partie fest. Die vier Vierergruppen für das Turnier werden am 3. April ausgelost. Gegen die Türkei erzielte Stürmer Jann-Fiete Arp vom Hamburger SV einen Doppelpack (14./45. Minute), der Leipziger Elias Abouchabaka verwandelte kurz vor Schluss einen Foulelfmeter (74.). Für die Türkei erzielte Yunus Akgün (53.) den zwischenzeitlichen Anschluss, Egehan Gök sah nach einem Foul die Rote Karte (74.). Zuvor hatten die deutschen Nachwuchs-Fußballer mit einem 10:1 gegen Armenien und dem 6:2 gegen Finnland bereits zwei Kantersiege gefeiert. mehr

Zweiter klarer Sieg

Deutsche U17-Fußballer vor EM-Qualifikation

Die deutschen U17-Fußballer haben mit ihrem zweiten Sieg im zweiten EM-Qualifikationsspiel einen großen Schritt in Richtung Endrunden-Teilnahme gemacht. Die Mannschaft von Trainer Christian Wück besiegte am Samstag in Side Finnland trotz eines 1:2-Rückstandes mit 6:2 (4:2). Mit sechs Punkten aus zwei Partien führt die deutsche Mannschaft ihre Gruppe in der finalen EM-Qualifikationsrunde souverän an. Sollte die Türkei am Samstagnachmittag gegen Armenien gewinnen oder Remis spielen, hätte die DFB-Auswahl ihr EM-Ticket fast sicher. Die Endrunde findet vom 3. bis 19. Mai in Kroatien statt. Gegen Finnland erzielten Kilian Ludewig von RB Leipzig (6. Minute), der Berliner Dennis Jastrzembski (25./56.), Maurice Malone vom FC Augsburg (28.) und der Leipziger Elias Abouchabaka (40./47.) die Tore. Im abschließenden Spiel der Eliterunde trifft die Wück-Elf am Dienstag ebenfalls in Side auf Gastgeber Türkei. Die Gruppensieger und sieben von acht Gruppenzweiten qualifizieren sich für die EM. mehr