Thema
Kroatien
Champions League

Thüringer HC erreicht die Hauptrunde

Die Handballerinnen des deutschen Meisters Thüringer HC haben die Hauptrunde der Champions League erreicht. Der THC gewann in Kroatien bei Podravka Vegeta nach einer starken Vorstellung 32:28 (15:8) und feierte im fünften Spiel den zweiten Sieg. Schon das Hinspiel hatte der THC mit 33:20 deutlich für sich entschieden, Platz drei ist dem Team somit nicht mehr zu nehmen. Beste THC-Werferin war Nadja Nadgornaja mit acht Treffern. Im letzten Gruppenspiel erwartet Thüringen am 22. November Vardar Skopje aus Mazedonien. mehr

EM-Quali

Italien ohne Balotelli im Topspiel gegen Kroatien

Der viermalige Fußball-Weltmeister Italien muss im EM-Qualifikationsspiel gegen Kroatien am Sonntag in Mailand auf Mario Balotelli verzichten. Der Stürmer des FC Liverpool leidet laut Verbandsangaben an einer Oberschenkelverletzung und Adduktorenproblemen und hat das Trainingslager der Squadra Azzurra bereits verlassen. Durch Balotellis Ausfall erhöhen sich die Einsatzchancen des Dortmunders Ciro Immobile. Italien liegt in der Gruppe H nach drei Siegen aus drei Spielen hinter den punktgleichen Kroaten auf Platz zwei. mehr

Germanwings erhöht Frequenz in Europa

Germanwings baut im kommenden Sommer die Verbindungen zu mehreren europäischen Zielen aus. Zusätzliche wöchentliche Verbindungen gibt es von Düsseldorf nach Zadar in Kroatien und Bari sowie Lamezia Terme in Italien. Brüssel wird ab Stuttgart nun 16 statt 14 pro Woche bedient. Von Berlin-Tegel startet ein zusätzlicher wöchentlicher Flug auf die Insel Krk nach Rijeka. Und Pristina im Kosovo wird mit dem Sommerflugplan ab dem 29. März 2015 gleich von mehreren deutschen Städten aus häufiger angeflogen. mehr

EM-Vorbereitung

Handball-Frauen bangen um Top-Torschützin Müller

Die deutschen Handballerinnen bangen vor der Europameisterschaft in Ungarn und Kroatien (7. bis 21. Dezember) um den Einsatz von WM-Torschützenkönigin Susann Müller. Bundestrainer Heine Jensen erweiterte seinen Kader für die unmittelbare Turnier-Vorbereitung auf 19 Spielerinnen, um auf einen möglichen Ausfall der Rückraumspielerin reagieren zu können. Müller kuriert zurzeit einen Fingerbruch an der linken Hand aus und darf vorerst kein Handball spielen. In den letzten Testspielen vor dem Turnier wird die 26-Jährige voraussichtlich nicht zum Einsatz kommen. "Wir hoffen auf einen positiven Heilungsverlauf", sagte Jensen. mehr

Test-Länderspiel

Argentinien siegt dank Agüero und Messi gegen Kroatien

Die Topstars Sergio Agüero und Lionel Messi haben Vizeweltmeister Argentinien einen knappen Länderspiel-Erfolg über Kroatien beschert. Im Londoner Upton Park setzten sich die Gauchos nach Rückstand noch mit 2:1 (0:1) durch. Nach der kroatischen Führung durch Anas Sharbini (11.) glich Manchester Citys Torjäger Agüero (49.) zunächst aus, ehe Messi (57.) per Foulelfmeter für den Endstand sorgte. Argentinien feierte damit im vierten Spiel nach der Final-Niederlage bei der WM gegen Deutschland (0:1 n.V.) den dritten Sieg unter dem neuen Trainer Gerardo Martino. Der zweimalige Weltmeister hatte zuvor die Revanche gegen Deutschland (4:2) sowie gegen Hongkong (7:0) gewonnen, gegen Brasilien (0:2) aber verloren. Bei den Kroaten, die am Sonntag in der EM-Qualifikation in Italien antreten, stand der Leverkusener Youngster Tin Jedvaj in der Startelf. mehr

Profi vom FC Liverpool

Balotelli kehrt in Italiens Nationalelf zurück

Der italienische Nationaltrainer Antonio Conte hat erstmals seit der WM in Brasilien Stürmer Mario Balotelli in seinen Kader berufen. Der 24 Jahre alte Angreifer vom FC Liverpool steht ebenso im Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel der Azzurri gegen Kroatien am kommenden Sonntag wie der in Darmstadt geborene Roberto Soriano. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler von Sampdoria Genua hatte im März bereits an einem Sichtungslehrgang teilgenommen, bislang aber noch kein Länderspiel für Italien bestritten. Ebenfalls nominiert ist Stürmer Ciro Immobile von Bundesligist Borussia Dortmund, Mittelfeldregisseur Andrea Pirlo verpasst hingegen das Duell mit den punktgleichen Kroaten in Mailand wegen Muskelbeschwerden. Erstmals nominiert hat Conte Abwehrspieler Emiliano Moretti vom FC Turin. Zum 26-köpfigen Aufgebot gehört auch Stürmer Alessio Cerci von Atletico Madrid, der seit dem enttäuschenden Vorrunden-Aus der Squadra Azzurra bei der WM kein Länderspiel mehr gemacht hatte. mehr

EM-Qualifikation

Kroatiens Aufgebot mit vier Deutschland-Legionären

Kroatiens Nationaltrainer Niko Kovac hat die Stürmer Ivica Olic und Ivan Perisic vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, den Leverkusener Abwehrspieler Tin Jedvaj sowie Zweitliga-Profi Ante Rebic von RB Leipzig in sein Aufgebot berufen. Die Kroaten treffen zunächst am 12. November in London auf Vize-Weltmeister Argentinien. Am 16. November steht das EM-Qualifikationsspiel gegen Vize-Europameister Italien in Mailand auf dem Programm. Weitere namhafte Spieler im Kader sind die Ex-Bundesliga-Profis Mario Mandzukic (Atletico Madrid), Ivan Rakitic (FC Barcelona), Danijel Pranjic (Panathinaikos Athen) und Mato Jajalo (HNK Rijeka). Nach drei Spieltagen haben die Kroaten wie auch Italien die maximale Punktausbeute von 9 Zählern erreicht. Weitere Gruppengegner sind Aserbaidschan, Bulgarien, Malta und Norwegen. mehr

Europameisterschaft in Ungarn

Handball-Bundestrainer Jensen meldet 28er Kader für die EM

Bundestrainer Heine Jensen hat dem Europäischen Handball-Verband (EHF) seinen erweiterten Kader für die Europameisterschaft im Dezember in Ungarn und Kroatien gemeldet. Das maximal 16 Spielerinnen umfassende EM-Team und auch mögliche Nachnominierungen bei den Titelkämpfen sind ausschließlich aus diesem Kreis möglich. "Bereits diese ersten Entscheidungen sind uns in diesem Jahr nicht leicht gefallen. Die endgültige Nominierung wird uns richtig fordern", sagte Jensen am Mittwoch. Erfahrenste Spielerin im Aufgebot ist die 32-jährige Kreisläuferin Anja Althaus mit bisher 230 Einsätzen in der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Die unmittelbare Vorbereitung auf den Jahreshöhepunkt beginnt am 25. November in Kamen-Kaiserau. Testspielgegner ist dann vier Tage später in Krefeld Rumänien (16.00 Uhr). Einen Tag darauf trifft das DHB-Team in Hamm (15.00 Uhr) erneut auf den EM-Dritten von 2010. mehr

Tennis-WM in London

Federer trifft auf Murray

Titelverteidiger Novak Djokovic hat bei der Tennis-WM in London die etwas leichtere Gruppe erwischt. Die Nummer eins der Welt trifft vom Sonntag an auf Australian-Open-Champion Stanislas Wawrinka aus der Schweiz, den Tschechen Tomas Berdych und US-Open-Sieger Marin Cilic aus Kroatien. In der anderen Gruppe spielen der Schweizer Roger Federer, Lokalmatador Andy Murray sowie die beiden WM-Debütanten Milos Raonic aus Kanada und Kei Nishikori aus Japan gegeneinander. Djokovic reicht in London ein Sieg in den Gruppenspielen, um das Jahr als Weltranglistenerster abzuschließen. mehr