Kroatien
Jubiläums-ISTAF

Sieben Rio-Olympiasieger am Start

Sieben Rio-Olympiasieger und neun Leichtathletik- Europameister sind am 3. September die Attraktionen beim 75. Berliner ISTAF. Neben den deutschen "Goldjungs" Christoph Harting (Diskus) und Thomas Röhler (Speer) kommen fünf weitere Sieger der Sommerspiele ins Olympiastadion: Thiago Braz da Silva (Brasilien/Stabhochsprung), Tianna Bartoletta (USA/Weitsprung), Sara Kolak (Kroatien/Speerwurf), Michelle Carter (USA/Kugelstoßen) und David Rudisha (Kenia/800 Meter). Das teilten die Organisatoren des Internationalen Stadionfestes am Mittwoch mit. "Wir bieten den Zuschauern 16 spannende und hochkarätig besetzte Disziplinen. Sieben Olympiasieger und neun Europameister - das verspricht tollen Sport", sagte Meeting-Direktor Martin Seeber und kündigte an: "Wir werden noch weitere Weltklasse-Athleten nach Berlin holen." Das größte und traditionsreichste deutsche Leichtathletik-Meeting beginnt am 3. September um 15.00 Uhr mit dem Speerwurf der Frauen. Besondere Spannung verspricht das nächste Diskusduell der Harting-Brüder: Robert war 2012 in London Olympiasieger und hatte das Finale in Rio unglücklich verpasst. Sein jüngerer Bruder Christoph erkämpfte am 13. August – im letzten Versuch – die erste von zwei Goldmedaillen für die deutschen Leichtathleten. mehr

Lokalsport

Handball: TSV-Trio holt mit deutscher U18 EM-Bronze

Die Deutsche Jugend-Nationalmannschaft hat bei der Handball-U18-Europameisterschaft in Kroatien mit einem 32:31 gegen Slowenien nach doppelter Verlängerung das Spiel um Platz drei gewonnen. Entscheidend beteiligt waren dabei auch die drei Akteure des TSV Bayer Dormagen: Torhüter Tim Hottgenroth überzeugte nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit, Lukas Stutzke kam auf zwei, Eloy Morante Maldonado auf vier Tore, darunter nach starker Hottgenroth-Parade auch den wichtigen Treffer zum 22:22-Endstand nach regulärer Spielzeit. mehr

Tennis

Nadal scheitert im Achtelfinale von Cincinnati

Rafael Nadal (30) ist überraschend bereits im Achtelfinale des ATP-Hartplatzturniers in Cincinnati/USA ausgeschieden. Der an Position drei gesetzte Spanier, der bei Olympia in Rio am vergangenen Wochenende das Bronze-Match im Einzel verloren hatte, musste sich Borna Coric aus Kroatien klar mit 1:6, 3:6 geschlagen geben. Der erst gerade von einer Handgelenksverletzung genesene Nadal leistete sich im Duell mit dem 19-Jährigen insgesamt 29 unerzwungene Fehler. Der Paris-Rekordsieger wirkte angeschlagen und müde. Das Turnier im US-Bundesstaat Ohio hatte Nadal 2013 gewonnen - im vergangenen Jahr war er ebenfalls im Achtelfinale gescheitert. Die Hartplatzveranstaltung gilt als Härtetest für die anstehenden US Open in New York (29. August bis 11. September). In Rio hatte sich Linkshänder Nadal die Goldmedaille im Doppel an der Seite seines Kumpels Marc Lopez gesichert. mehr