Thema
Kuba
Mysteriöser Geruch an Bord

Condor-Maschine nach Kuba kehrt nach Frankfurt zurück

Wegen eines ungewöhnlichen Geruchs an Bord hat eine Condor-Maschine am Mittwoch ihren Flug von Frankfurt nach Havanna (Kuba) abgebrochen. Die Maschine vom Typ Boeing 767 mit 258 Passagieren und 9 Besatzungsmitgliedern kehrte über Frankreich um und landete am Abend in Frankfurt, teilte Condor über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Passagiere würden in ein Hotel gebracht und sollten am Donnerstag nach Kuba reisen. Der Geruch sei in der Passagierkabine und im Cockpit festgestellt worden, sagte ein Sprecher der Condor in Kelsterbach bei Frankfurt. Der Flugkapitän habe deswegen "vorsorglich und aus Sicherheitsgründen entschieden, wieder umzudrehen". Der Luftdruck in der Passagierkabine sei völlig normal gewesen. Die Ursache des Geruchs war zunächst unbekannt. mehr

Düsseldorf

Erste Uecker-Schau in Düsseldorfer Museum

Dem 84-jährigen Künstler Günther Uecker, der soeben von einer Ausstellungseröffnung aus Kuba zurückgekehrt ist, wird im nächsten Jahr erstmals in seinem Leben eine Museumsschau in seiner Wahlheimat Düsseldorf ausgerichtet. Wie Marion Ackermann, Direktorin der Kunstsammlung NRW, gestern bekanntgab, wird die Präsentation sowohl Ueckers "laute" Kunst als auch meditative Arbeiten umfassen, in denen er sich mit der Wirkung von Licht auseinandersetzt. Die Ausstellung ist für die Zeit vom Februar bis zum Mai angesetzt und wird damit parallel zur großen Zero-Schau im Berliner Gropius-Bau (März bis Juni) zu sehen sein, die soeben an ihrer ersten Station Guggenheim-Museum New York eröffnet worden ist. mehr