Lazio Rom
Serie A

Milan verpflichtet Argentinier Biglia für 17 Millionen

Der 18-malige italienische Fußballmeister AC Mailand hat den Argentinier Lucas Biglia verpflichtet. Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt von Lazio Rom zu den Lombarden und erhält einen Dreijahresvertrag. Dies teilte Milan mit. Die Ablösesumme soll 17 Millionen Euro betragen, insgesamt investierte Milan in dieser Saison schon knapp 200 Millionen Euro in neue Spieler. Biglia stand seit 2013 bei den Römern unter Vertrag, in der vergangenen Saison hatte er vier Tore für Lazio erzielt. Erst am Freitag hatte Milan den italienische Nationalspieler und Juve-Star Leonardo Bonucci verpflichtet. Der 30-Jährige, der bei Juve noch bis 2021 unter Vertrag stand, erhält bei Milan einen Fünfjahresvertrag bis 2022. Bonucci soll 42 Millionen Euro gekostet haben. Auch der Dortmunder Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang steht angeblich noch auf der Wunschliste der Mailänder. Der BVB will allerdings mindestens 70 Millionen Euro für den Gabuner erzielen. Für den Leverkusener Hakan Calhanoglu hatten die Lombarden 22 Millionen Euro hingeblättert. mehr

Lazio Rom

Trainer Inzaghi verlängert bis 2020

Der italienische Fußball-Erstligist Lazio Rom hat den auslaufenden Vertrag mit Trainer Simone Inzaghi bis 2020 verlängert. "Ich bin sehr glücklich, dass ich mit dieser Mannschaft weiterarbeiten darf. Ich hoffe, dass wir kommende Saison Großes erreichen", sagte der frühere Lazio-Profi. Der 41-Jährige hatte in seiner ersten Saison als Cheftrainer den früheren Klub von Weltmeister Miroslav Klose auf den fünften Platz in der Serie A und damit direkt in die Europa League geführt. Zudem hatte Lazio das Pokalfinale erreicht, in dem aber Meister und Champions-League-Finalist Juventus Turin mit 2:0 die Oberhand behielt. Simone Inzaghi ist der Bruder der früheren Milan-Stars Filippo Inzaghi, der 2006 in Deutschland den WM-Titel gewonnen hatte. mehr