Lee Westwood
Ryder Cup

US-Kapitän vergibt die ersten drei Wildcards

US-Kapitän Davis Love III. hat die ersten drei von insgesamt vier Wildcards für das prestigeträchtige Ryder-Cup-Duell gegen die besten europäischen Golfer vergeben. Der US-PGA-Champion von 1997 berief die Publikumslieblinge Rickie Fowler und Matt Kuchar sowie Longhitter J.B. Holmes in das Team, das vom 30. September bis 2. Oktober in Hazeltine/Minnesota den Ryder Cup nach zuletzt drei schmerzlichen Niederlagen erstmals seit 2008 wieder gewinnen soll. Der zwölfte und letzte Platz in der US-Mannschaft wird später aufgefüllt. "Er ist ein so großartiger Teamplayer und er hat auf der großen Bühne ein so großes Selbstvertrauen", sagte Davis Love über Rickie Fowler, der bereits 2010 und 2014 dabei war. Das Team von Titelverteidiger Europa ist bereits komplett. Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer (Mettmann) ist nach drei Siegen in Serie zum vierten Mal dabei. Der 31-Jährige hatte von Kapitän Darren Clarke eine der drei Wildcards erhalten, die beiden anderen gingen an den Engländer Lee Westwood und den Belgier Thomas Pieters. mehr

Golf

Kaymer wird bei US-Open-Auftakt zum Frühaufsteher

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer (Mettmann) muss zum Auftakt der am Donnerstag beginnenden US Open früh aufstehen. Der Turniersieger von 2014 schlägt in Oakmont/Pennsylvania in einer Gruppe gemeinsam mit den Engländern Lee Westwood und Luke Donald um 8.13 Uhr Ortszeit (14.13 Uhr MESZ) ab. Das gab der Veranstalter am Freitag bekannt. Die drei früheren Weltranglistenersten steigen als 17. von 52 Dreierteams in den Wettbewerb ein. Als zweiter deutscher Golfprofi ist Maximilian Kieffer (Düsseldorf) am Start. Der 25-Jährige tritt ab 13.03 Uhr Ortszeit (19.03 Uhr MESZ) in einem Flight mit dem Franzosen Gary Stal und dem US-Amerikaner Kevin Tway an. Der australische Weltranglistenerste Jason Day spielt sein erstes Loch um 14.20 Uhr Ortszeit mit seinem Landsmann Adam Scott und dem Südafrikaner Louis Oosthuizen. Vorjahressieger Jordan Spieth (USA) startet bereits um 8.35 Uhr Ortszeit (14.35 Uhr MESZ). mehr

Europa-Tour

Westwood und McDowell liegen nach Auftaktrunde vorn

Der ehemalige Weltranglistenerste und Titelverteidiger Lee Westwood aus England sowie Ryder-Cup-Gewinner Graeme McDowell aus Nordirland haben am ersten Tag der Malaysian Open in der Hauptstadt Kuala Lumpur die Führung übernommen. Die beiden britischen Golfprofis spielten auf dem Par-72-Platz jeweils eine 66 und lagen damit einen Schlag vor dem Verfolger-Trio Danny Chia (USA), Tommy Fleetwood (England) und Kang Sunghoon (Südkorea). Deutsche Profis sind bei der mit 2,62 Millionen Euro dotierten Veranstaltung nicht am Start. Der Sieger nach vier Runden erhält einen Scheck über 439.796 Euro. Das Turnier wird seit 1999 ausgetragen. mehr