Leipzig
Wasserspringen

Hausding/Feck siegen in Rostock vom Drei-Meter-Brett

Die Olympia-Vierten Patrick Hausding und Stephan Feck haben beim "62. Internationalen Springertag" in Rostock für den ersten deutschen Sieg gesorgt. Im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett verwies das Paar aus Berlin und Leipzig die chinesische Kombination Linwei Li/Chengming Liu klar auf den zweiten Platz. "Das war eine super Vorstellung", meinte Bundestrainer Lutz Buschkow zu dem Erfolg des Duo, für das es der erste gemeinsame Wettkampf seit den Spielen von Rio war. Am Freitag war Hausding bei dem Meeting - eines von acht der Grand-Prix-Serie des Weltschwimmverbands FINA - mit Rang zwei im Einzel vom Drei-Meter-Brett in die WM-Saison gestartet. Bei den Frauen sicherte sich die Chinesin Chunting Wu den Sieg vom Drei-Meter-Brett. Die Rostockerin Saskia Oettinghaus belegte im Finale Rang sechs. mehr