Leon Balogun - alle aktuellen Informationen
Leon Balogun - alle aktuellen Informationen FOTO: dpa, tos htf
Leon Balogun
Geburtsdatum: 28.06.1988 Position: Abwehr
Größe: 1,90 m Trikotnummer: 3
Gewicht: 88 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 61
Nationalität: NGR, GER Bundesliga-Tore Karriere: 1
Verein: 1. FSV Mainz 05 1. Bundesliga-Spiele Saison: 0
Im Team seit: 01.07.2015 1. Bundesliga-Tore Saison: 0

by dpa-infocom

Bundesliga

Mainz bangt um Bungert – kurze Pause für Krkic

Bundesligist FSV Mainz 05 bangt vor dem Spiel gegen den FC Augsburg am Freitag (20.30 Uhr/Live-Ticker) um den Einsatz von Kapitän Niko Bungert (30). Der Innenverteidiger plagt sich mit einer Nackenverletzung, trainiert aber inzwischen wieder. Für Bungert könnte Leon Balogun zum Einsatz kommen. Winter-Zugang Bojan Krkic indes wurde Mitte der Woche eine kurze Trainingspause verordnet. "Er war die Intensität dieser Trainingsbelastung aus England nicht gewohnt", begründete FSV-Trainer Martin Schmidt die Maßnahme. Das frühere Mega-Talent Krkic war Ende Januar von Stoke City zu den Rheinhessen gewechselt und gab am vergangenen Wochenende in der Partie der Mainzer bei 1899 Hoffenheim (0:4) sein Debüt. Der 26-Jährige wurde in der 75. Minute für Yoshinori Muto eingewechselt. Für das Spiel des Tabellen-13. aus Mainz, der seit vier Partien sieglos ist, gegen die um zwei Punkte besseren Augsburger sind erst 23.000 Karten verkauft. "Wir wollen einen Hexenkessel. Jeder Zuschauer wird in dieser Phase gebraucht", appellierte FSV-Sportchef Rouven Schröder. mehr

Europa League

Mainz 05 kann gegen Anderlecht mit Frei und Balogun planen

Bundesligist FSV Mainz 05 kann im Heimspiel der Europa League am Donnerstag (21.05 Uhr/Live-Ticker) gegen den RSC Anderlecht wieder mit den Stammkräften Fabian Frei und Leon Balogun planen. "Beide haben nach ihren Verletzungen den Härtetest bestanden. Beide sind bereit", sagte Trainer Martin Schmidt am Mittwoch. Die 05er und der Spitzenreiter aus Belgien führen mit jeweils vier Punkten die Tabelle der Gruppe C an. "Heimspiele muss man gewinnen, wenn man weiter kommen will", erklärte Schmidt, der auch vor einem Trainerduell mit seinem Schweizer Landsmann René Weiler steht. mehr

Muskelfaserriss

Mainz vorläufig ohne Balogun

Bundesligist FSV Mainz 05 muss vorläufig auf die Dienste von Leon Balogun verzichten. Der Verteidiger zog sich am Samstag im Spiel gegen Bayer Leverkusen (2:3) einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu, wie die Rheinhessen am Montag mitteilten. Der 28-Jährige wird den 05ern demnach für die kommenden Spiele in der Europa League beim aserbaidschanischen Vertreter FK Qäbälä sowie in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg definitiv nicht zur Verfügung stehen. Weiterhin werde Balogun in der anschließenden Länderspielpause nicht zur nigerianischen Nationalmannschaft reisen. mehr

Europa League

FSV Mainz 05 ohne verletzten Balogun zum FK Qäbälä

Der FSV Mainz 05 muss im Gruppenspiel der Europa League am Donnerstag beim FK Qäbälä und in der Bundesliga-Partie am Sonntag beim VfL Wolfsburg auf Abwehrspieler Leon Balogun verzichten. Der Deutsch-Nigerianer zog sich am Samstag beim 2:3 gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss in den Adduktoren zu, teilte der Fußballverein am Montag mit. Die 05er hoffen, dass der Innenverteidiger die Verletzung bis zum nächsten Heimspiel am 16. Oktober gegen den SV Darmstadt 98 auskuriert hat. mehr

Mainz 05

Bungert und Bell fit für Spiel in Stuttgart

Mit dem bestmöglichen Kader geht der FSV Mainz 05 am Samstag ins letzte Saison-Auswärtsspiel der Bundesliga beim Tabellenvorletzten VfB Stuttgart. "Wir wollen die Saison abrunden und krönen", sagte Trainer Martin Schmidt am Donnerstag. Drei Punkte beim Abstiegskandidaten würden zumindest den siebten Platz und damit die Qualifikation für die Europa League perfekt machen. Nach den Ausfällen von Leon Balogun und Alexander Hack wegen Rot-Sperren meldeten sich Innenverteidiger Niko Bungert (Nasenbeinprellung) und Stefan Bell (Fußprellung) fit. Zurück im Team ist Julian Baumgartlinger nach abgesessener Gelb-Sperre. Schmidt hatte die letzten beiden Partien in Stuttgart und gegen Hertha BSC zuletzt als "Halbfinale" und "Finale" im Kampf um ein Ticket für die Europa League bezeichnet. Die Mainzer haben derzeit als Tabellensiebter fünf Punkte Vorsprung auf den 1. FC Köln. mehr

FSV Mainz 05

DFB reduziert die Sperre von Balogun um ein Spie

Innenverteidiger Leon Balogun vom Bundesligisten FSV Mainz 05 darf beim Saisonfinale doch noch einmal aufs Feld. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) reduzierte die Sperre des 27-Jährigen von drei auf zwei Spiele. Balogun kann damit am 14. Mai gegen Hertha BSC wieder auflaufen. Der Mainzer hatte am 31. Spieltag im Derby bei Eintracht Frankfurt (1:2) seinen Gegenspieler Carlos Zambrano bewusst mit dem Knie in den Bauch gestoßen. Gegen die ursprüngliche Sperre von drei Partien war Balogun vorgegangen und hatte eine mündliche Verhandlung beantragt. Jetzt wertete das Sportgericht das Vergehen als krass sportwidriges Verhalten in einem leichteren Fall und verringerte die Strafe. Zudem muss der Abwehrspieler 10.000 Euro zahlen. "Einerseits war der Kontakt zwischen Leon Balogun und seinem Gegenspieler Carlos Zambrano weniger heftig, andererseits trug Carlos Zambrano nach eigener Aussage keine Verletzung davon und musste auch auf dem Spielfeld nicht behandelt werden", sagte Stephan Oberholz, der als stellvertretender Vorsitzender des DFB-Sportgerichts die Verhandlung leitete. Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) hatte die Attacke in der 89. Minute nicht bemerkt. Deshalb konnte der DFB-Kontrollausschuss nachträglich ermitteln und aufgrund der Fernsehbilder aktiv werden. mehr

Sportgericht

Mündliche Verhandlung im Fall von Mainzer Balogun

Leon Balogun vom Bundesligisten FSV Mainz 05 kämpft gegen seine Drei-Spiele-Sperre. Der Innenverteidiger beantragte fristgerecht eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht, die am kommenden Dienstag (3. Mai) ab 13.00 Uhr in der Frankfurter DFB-Zentrale stattfindet. Das Gremium hatte Balogun am Donnerstag wegen eines krass sportwidrigen Verhaltens für die anstehenden drei Partien gesperrt. Damit wäre die Saison für den 27-Jährigen beendet. Balogun hatte seinen Gegenspieler Carlos Zambrano am vergangenen Wochenende im Derby bei Eintracht Frankfurt (1:2) bewusst mit dem Knie im Bauchbereich getroffen (89.). Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) hatte den Vorgang nicht bemerkt. Deshalb konnte der DFB-Kontrollausschuss nachträglich ermitteln. Balogun wird den Mainzern aber auf jeden Fall im Spiel am Samstag gegen den Hamburger SV (15.30 Uhr/Live-Ticker) fehlen. Ihm geht es um die Reduzierung der Sperre. mehr

Thema

Leon Balogun