Thema
Lettland
Lettland

Stromschlag tötet Ehepaar und verletzt Kinder

Ein Stromschlag hat ein Ehepaar in Lettland bei der Installation einer elektrischen Leitung getötet. Die drei Kinder des Paares wurden verletzt, teilten die Rettungskräfte am Dienstag mit. Der Mann verlegte zum Zeitpunkt des Unfalls einen Anschluss vom Ferienhaus der Familie nahe der Stadt Jekabpils zu einer benachbarten Scheune. Dabei erlitt er den tödlichen Stromschlag, berichtete die Agentur Leta. Seine Frau starb bei dem Versuch, das Leben des Mannes zu retten. mehr

BMX-Weltcup

Deutsche Fahrer beim in Berlin chancenlos

Die deutschen Starterinnen und Starter waren beim BMX-Supercross-Weltcup in Berlin ohne Chance. Bei den Frauen war am Samstag im Viertelfinale, bei den Männern im Achtelfinale Schluss. Den Sieg in der olympischen BMX-Disziplin holte sich Olympiasieger Maris Strombergs aus Lettland vor dem Niederländer Twan van Gendt. Bei den Frauen siegte die Australierin Caroline Buchanan. Die Erlangerin Nadja Pries war als Viertelfinalistin beste Fahrerin des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR). Für den 22 Jahre alten Luis Brethauer (Betzingen) war im Achtelfinale Schluss. 200 Athleten aus 20 Nationen waren in Berlin-Köpenick am Start. Berlin war die letzte Weltcup-Station vor den Weltmeisterschaften vom 23. bis 27. Juli in Rotterdam. Bundestrainer Simon Schirle benennt die WM-Mannschaft nach den deutschen Meisterschaften am ersten Juli-Wochenende in Vechta. Die Männer können drei WM-Plätze, die Frauen einen beanspruchen. mehr

Basketball

Basketball: Sarah Stock geht auf Länderspielreise

U18-Basketball-Bundestrainer Stefan Mienack hat die Neukirchen-Vluyner Abiturientin Sarah Stock (17) zu einem Lehrgang und anschließender Länderspielreise nach Polen eingeladen. Sie wird dort mit der deutschen U 18-Nationalmannschaft gegen Polen, die Ukraine und Lettland antreten. Die Spiele dienen zur Vorbereitung auf die B-EM vom 17. bis zum 27. Juli in Timisoara und Oradea (Rumänien). Das Aufgebot besteht aus 13 Spielerinnen, eine wird bis zur EM noch aus dem Kader gestrichen. mehr

Beachvolleyball-EM

Deutsche Männer-Teams scheitern im Viertelfinale

Der Traum der deutschen Beachvolleyball-Männer von einer Medaille bei den Europameisterschaften im italienischen Cagliari ist geplatzt. Im Viertelfinale unterlagen Sebastian Fuchs und Lars Flüggen (Solingen/Hamburg) den topgesetzten Letten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins mit 1:2 (15:21, 21:16, 12:15). Fuchs/Flüggen haben erst vor Kurzem zusammengefunden und bestritten auf Sardinien ihr erstes großes Turnier. Im Anschluss verloren die an Position 13 gesetzten Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif (Solingen/Hamburg) gegen die neun Plätze besser eingestuften Titelverteidiger Adrian Gavira/Pablo Herrera aus Spanien klar mit 0:2 (14:21, 15:21). Die deutschen Männer gehen damit zum zweiten Mal in Folge bei einer EM leer aus. Für das letzte Edelmetall hatten 2012 in Scheveningen/Niederlande die Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann mit Gold gesorgt. mehr

Paris

Djokovic trifft im Halbfinale von Paris auf Gulbis

Boris Becker klatschte immer wieder zufrieden und nickte seinem Schützling Novak Djokovic aus der Box anerkennend zu. Der Weltranglistenzweite aus Serbien ist nur noch zwei Siege von seinem ersehnten ersten French-Open-Titel entfernt. Djokovic gab sich beim 7:5, 7:6 (7:5), 6:4 gegen den 1,96 Meter großen Milos Raonic keine Blöße und ließ sich auch von 21 Assen des Kanadiers nicht entnerven. "Es ist schwer, sein Service zu lesen. Ich bin sehr froh, dass es am Ende gereicht hat", sagte der "Djoker" in passablem Französisch. mehr