Lettland
Beachvolleyball

Deutsche Teams ziehen in Yokohama in K.o.-Runde ein

Die beiden deutschen Beachvolleyball-Teams Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif und Markus Böckermann/Lars Flüggen haben sich beim Japan-Grand-Slam für die K.o.-Runde qualifiziert. Die Essener Walkenhorst und Windscheif treffen am Freitag in Yokohama auf die an vier gesetzten Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins aus Lettland. Die beiden Hamburger Böckermann und Flüggen bekommen es im Kampf um den Achtelfinaleinzug mit Murat Giginoglu und Volkan Gögtepe aus der Türkei zu tun. Die Gruppenphase hatten beide deutschen Teams jeweils nur mit einem Sieg und zwei Niederlagen abgeschlossen. Böckermann und Flüggen mussten sich zuvor über die Qualifikation ins Hauptfeld kämpfen. Walkenhorst und Windscheif sind an Position 14 gesetzt. mehr

Thema

Lettland

Ein halbes Jahrhundert stand Lettland unter Sowjetherrschaft, bevor der kleine baltische Staat 1990 seine Unabhängigkeit erklärte, die 1991 umgesetzt wurde. Bis heute ist Russland jedoch ein wichtiger Handelspartner geblieben. Politisch hat sich das Zwei-Millionen-Einwohner-Land jedoch von seinem großen Nachbarn distanziert. Seit 2004 ist der mittlere der drei baltischen Staaten Mitglied der Europäischen Union. Zum Jahreswechsel übernimmt das kleine Land im Nordosten Europas erstmals die EU-Ratspräsidentschaft. In der ersten Hälfte 2015 führt Regierungschefin Laimdota Straujuma von Riga aus die Geschäfte der 28 EU-Mitgliedstaaten. Lettland, das die Präsidentschaft von Italien übernimmt, will dabei für ein "wettbewerbsfähiges, digitales und engagiertes Europa" eintreten.