Liverpool
Bundesliga

Klopp überzeugte Kent vom Wechsel nach Freiburg

Das englische Offensivtalent Ryan Kent vom FC Liverpool hat sich von Teammanager Jürgen Klopp überzeugen lassen, für ein Jahr in die Fußball-Bundesliga zum SC Freiburg zu wechseln. "Liverpool wollte, dass ich bleibe und schaue, wo die Saison hinführt. Aber ich wollte spielen", sagte der 20-Jährige der Nachrichtenagentur AFP: "Klopp schlug Freiburg vor, weil beim SC ein guter Trainer arbeitet und viele junge Spieler dort den Sprung nach oben geschafft haben." Kent könnte am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) sein Heimdebüt für den Sport-Club feiern, an den er ein Jahr ausgeliehen ist. "Das ist ein gutes Spiel, um reinzukommen", sagte er: "Deshalb bin ich in die Bundesliga gekommen, für Teams dieses Kalibers. Dortmund ist eines der besten Teams in Europa." Kent hatte in der vergangenen Saison beim englischen Zweitligisten FC Barnsley 44 Spiele bestritten und drei Tore erzielt. In Liverpool hat er einen Vertrag über fünf Jahre unterschrieben. mehr

Hillsborough-Tragödie

Prozess darf nahe Liverpool stattfinden

Der Prozess gegen mehrere Angeklagte im Fall der Hillsborough-Katastrophe von 1989 darf in Preston nahe Liverpool stattfinden. Das hat ein Richter am Preston Crown Court am Mittwoch entschieden. Bei der Tragödie im Fußball-Stadion von Sheffield im Jahr 1989 waren 96 Menschen im Gedränge einer völlig überfüllten Zuschauertribüne ums Leben gekommen. Die meisten Opfer waren Anhänger des FC Liverpool. Die Verteidigung hatte beantragt, den Prozess in einem anderen Teil Englands stattfinden zu lassen, weil sie sonst eine Vorverurteilung ihrer Mandanten befürchteten. mehr