Loveparade - alle News zu der Katastrophe in Duisburg 2010
Loveparade - alle News zu der Katastrophe in Duisburg 2010 FOTO: dpa, rwe fg kno
Loveparade
Düsseldorf

Rechtsmediziner: Loveparade-Opfer erstickten

Blutergüsse, Rippenbrüche und immer wieder Hirnschwellungen wegen Sauerstoffmangels: Im Loveparade-Prozess hat im Beisein mehrerer Angehöriger ein weiterer Rechtsmediziner die Verletzungen und Todesursachen von neun der 21 Opfer beschrieben. Nach Angaben des Mediziners Lars Althaus erstickten die von ihm obduzierten Menschen durch ein massives Zusammendrücken des Brustkorbs. Eine Bewusstlosigkeit sei in allen Fällen vermutlich nach einer halben bis einer Minute eingetreten, der Tod dann nach drei bis fünf Minuten. Zwei Opfer waren noch in Krankenhäuser gekommen, doch es war zu spät. mehr

Thema

Loveparade