Ludwigshafen - alle aktuellen Infos zur Stadt
Ludwigshafen - alle aktuellen Infos zur Stadt FOTO: AP, AP
Ludwigshafen
Handball

Aufsteiger N-Lübbecke weiter siegloses Schlusslicht

Der TuS N-Lübbecke muss in der Handball-Bundesliga weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten. Das Schlusslicht holte allerdings im Aufsteiger-Duell des zehnten Spieltages bei den nunmehr auch viermal in Folge sieglosen Eulen Ludwigshafen durch ein 23:23 (11:11) immerhin seinen zweiten Punkt. Unterdessen beendete Frisch Auf Göppingen seine Negativserie. Nach sieben Spielen nacheinander ohne Erfolgserlebnis gewann der EHF-Cup-Gewinner gegen die HSG Wetzlar 28:25 (15:11) und rückte damit wieder an die obere Tabellenhälfte heran. Die Gäste hingegen gingen zum vierten Mal in Serie geschlagen aus der Halle. In Ludwigshafen war Patrick Weber mit sechs Treffern bester Werfer der Hausherren. Erfolgreichster Schütze in der Halle war jedoch in N-Lübbeckes Team Tim Remer mit acht Toren. Göppingens zielsicherster Spieler war Marcel Schiller, der auf elf Torerfolge kam. Wetzlars bester Werfer war Maximilian Horst mit sechs Treffern. mehr

Handball-Bundesliga

Flensburg springt auf Platz zwei

Die Bundesliga-Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben sich zumindest für einen Tag auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Die Norddeutschen gewannen am Mittwoch ihr Heimspiel gegen Aufsteiger Die Eulen Ludwigshafen mit 32:29 (16:15). Erfolgreichste Werfer der Partie waren Rasmus Lauge mit acht Toren für Flensburg sowie Denni Djozic mit sechs Treffern für Ludwigshafen. Nach einem guten Auftakt und einer 8:4-Führung nach gut neun Minuten begann der Angriff der Gastgeber etwas zu stocken. Der beherzt aufspielende Liganeuling nutzte seine Chance und glich in der 19. Minute zum 10:10 aus. Auch eine zwischenzeitliche dreifache Überzahl nutzten die Schützlinge von SG-Trainer Maik Machulla nicht konsequent aus. Zwischen der 24. und der 41. Spielminute blieben die Eulen dann aber ohne Treffer. Die Flensburger nutzten die Gelegenheit, um vorentscheidend von 18:17 auf 23:18 zu enteilen. Der Vorsprung wurde bis auf sieben Treffer ausgebaut, ehe die Gastgeber einen Gang herunter schalteten.Bereits am Samstag wartet auf die Norddeutschen ein schwerer Gang in der Champions League. Mit dem französischen Meister Paris St. Germain tritt der Topfavorit auf den Titel in Flensburg an. mehr

Ludwigshafen

Milliardendeal: BASF kauft Teil des Solvay-Geschäfts

Der Chemiekonzern BASF will sein Geschäft mit technischen Kunststoffen mit einer Milliardenübernahme stärken. Der Dax-Konzern übernimmt das Polyamid-Geschäft des belgischen Konkurrenten Solvay, wie das Unternehmen mitteilte. Ohne Berücksichtigung von Barmitteln und Fremdkapital liegt der Kaufpreis bei 1,6 Milliarden Euro. Für die Übernahme ist noch die Genehmigung verschiedener Parteien notwendig. Neben den zuständigen Wettbewerbsbehörden müsse auch ein Joint-Venture-Partner formell zustimmen, erklärte BASF. Dieser habe seine Unterstützung aber bereits zugesichert. Zudem müssen die relevanten Sozialpartner konsultiert werden. BASF und Solvay wollen die Transaktion im dritten Quartal 2018 abschließen. Der Solvay-Standort in Rheinberg ist von dem Deal nicht betroffen. mehr