Luzern
Lokalsport

Follert rudert heute beim Weltcup

Endlich - so lautet die Devise von Laurits Follert vom Crefelder Ruderclub, der beim Weltcup-Rennen auf dem Göttersee in Luzern in dieser Saison in das internationale Geschehen eingreifen wird. Lange war Follert wegen einer Rippenverletzung ausgefallen, aber Bundestrainer Christian Vieth aus Dortmund schenkte Follert das Vertrauen und gab ihm nach der erfolgreichen Kleinbootmeisterschaft in Krefeld Ende April die Möglichkeit, dass er in den Vierer ohne Steuermann in Luzern zurück kehren kann. mehr

Platz eins im Rotsee-Vorlauf

Deutscher Ruder-Achter siegt weiter

Der deutsche Achter hat beim Weltcup-Finale der Ruderer in Luzern seine Siegesserie fortgesetzt und am Freitag den Vorlauf überzeugend gewonnen. Der Europameister um Schlagmann Hannes Ocik (Schwerin) setzte sich gegen den Dauerrivalen Großbritannien mit einer guten Sekunde Vorsprung durch. Das in dieser Saison ungeschlagene Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes qualifizierte sich mit dem neunten Saisonsieg auf direktem Wege für das Finale am Sonntag. Einen weiteren Vorlaufsieg auf dem Rotsee feierte Annekatrin Thiele (Leipzig) im Einer. Die 32-Jährige qualifizierte sich damit genauso fürs Viertelfinale am Nachmittag wie Tim Ole Naske (Hamburg), dem im Skiff der dritten Platz reichte. mehr