Malmö
Golf

Kieffer überzeugt zum Auftakt in Atzenbrugg

Golfprofi Maximilian Kieffer (Düsseldorf) hat zum Auftakt des Europa-Turniers in Atzenbrugg/Österreich überzeugt. Der 26-Jährige spielte auf dem Par-72-Kurs eine 69 und war damit nach dem ersten Tag auf einem geteilten achten Platz bester Deutscher. An der Spitze liegt dank acht Birdies der Chilene Felipe Aguilar mit 65 Schlägen. In der vergangenen Woche war Kieffer in Malmö noch am Cut gescheitert. Die restlichen Deutschen haben noch Luft nach oben. Sebastian Heisele (München) ging zumindest mit einem Par 72 vom Grün. Alexander Knappe (Paderborn) mit einer 73 und Florian Fritsch (München) mit 74 Schlägen müssen sich steigern, wenn sie den Cut überstehen wollen. In Malmö waren auch diese drei zur Halbzeit gescheitert. mehr

Golf

Siem nach starker Schlussrunde in Schweden in Top 10

Golfprofi Marcel Siem (Ratingen) hat beim Europa-Tour-Turnier in Malmö/Schweden sein zweites Top-10-Resultat des Jahres erzielt. Der 36-Jährige spielte auf der Schlussrunde des Par-73-Kurses mit fünf Birdies eine 68 und landete mit 286 Gesamtschlägen auf dem geteilten achten Rang. Zuletzt hatte Siem vor zwei Wochen auf Sizilien ebenfalls als Achter die Top 10 geknackt. Den Sieg bei der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung sicherte sich der Italiener Renato Paratore (281). Zur Halbzeit bereits ausgeschieden war ein deutsches Quintett. Bernd Ritthammer (Nürnberg), Florian Fritsch (München), Alexander Knappe (Paderborn), Sebastian Heisele (München) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf) scheiterten am Cut. mehr

Golf

Siem verbessert sich auf Rang 33

Marcel Siem hat sich beim Europa-Turnier in Malmö/Schweden mit seiner bislang besten Runde weiter gesteigert. Der Ratinger spielte auf dem Par-73-Kurs am dritten Tag eine 71 und verbesserte sich vom 58. auf den 33. Platz. In Führung liegt vor der Schlussrunde der Engländer Chris Wood mit einem Schlag Vorsprung vor Benjamin Herbert aus Frankreich und dem Italiener Ranato Paratore. Ein deutsches Quintett war bei der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung zur Halbzeit ausgeschieden. Bernd Ritthammer (Nürnberg), Florian Fritsch (München), Alexander Knappe (Paderborn), Sebastian Heisele (München) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf) scheiterten am Cut. mehr

Golf

Siem schafft in Malmö den Cut, Quintett gescheitert

Beim Europa-Turnier in Malmö/Schweden hat Marcel Siem als einziger deutscher Profigolfer den Cut geschafft. Der Ratinger spielte auf dem Par-73-Kurs nach seiner 74 zum Auftakt am zweiten Tag Platzstandard und blieb mit 147 Schlägen gerade noch über dem Strich. 148 hätten nicht mehr gereicht. Dagegen ist ein deutsches Quintett bei der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung zur Halbzeit gescheitert. Für Bernd Ritthammer (Nürnberg/150), Florian Fritsch (München/151), Alexander Knappe (Paderborn/152), Sebastian Heisele (München/154) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf/155) ist das Turnier beendet. Vorn liegt Jamie Donaldson (Wales) mit 138 Schlägen, dahinter folgt Renato Paratore (Italien/140). mehr

Golf

Deutsche Profis in Malmö allesamt über Par

Das Europa-Turnier in Malmö/Schweden hat für die deutschen Profigolfer enttäuschend begonnen. Marcel Siem (Ratingen) holte auf dem Par-73-Kurs mit 74 Schlägen noch das beste Ergebnis. Bei der mit 1,5 Millionen Euro dotierten Veranstaltung liegen nach dem ersten Tag Max Orrin (England) und Renato Paratore (Italien) mit jeweils 68 Schlägen vorn. Bernd Ritthammer (Nürnberg), Sebastian Heisele (München/beide 76), Alexander Knappe (Paderborn) und Maximilian Kieffer (Düsseldorf/beide 78) haben noch Luft nach oben, Florian Fritsch (München) dürfte es nach einer ganz schwachen 81er-Runde schwer haben, den Cut zu schaffen. mehr

Frauenfußball

Mittag will länger beim FC Rosengard bleiben

Nationalstürmerin Anja Mittag möchte nach ihrer Rückkehr nach Schweden über den Sommer hinaus für den FC Rosengard auf Torejagd gehen. "Ja, ich möchte länger bleiben, es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir verlängern", sagte die Olympiasiegerin dem schwedischen TV-Sender SVT nach dem 7:2-Auftaktsieg des Klubs aus Malmö gegen Kvarnsvedens IK am Sonntag, zu dem Mittag einen Treffer beisteuerte (31.). Die 31-Jährige, die den DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg Ende März nach nur sieben Monaten wieder verlassen hatte, erhielt beim schwedischen Vizemeister zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Die Saison der Damallsvenskan endet erst im November. In Malmö war die Weltmeisterin von 2007 und dreimalige Europameisterin bereits von 2012 bis 2015 aktiv, gewann zweimal die schwedische Meisterschaft und wurde zweimal Torschützenkönigin der Liga. mehr

Seit drei Wochen Schwedin

Marta wechselt von Malmö nach Orlando

Nur drei Wochen nach dem Erhalt der schwedischen Staatsbürgerschaft verlässt Brasiliens Frauenfußball-Ikone Marta Skandinavien und wechselt vom FC Rosengard aus Malmö in die amerikanische NWSL zu Orlando Pride. Die fünfmalige Weltfußballerin erhält in Florida einen Zweijahresvertrag. Dies teilte Orlando auf seiner Homepage mit. Die 31 Jahre alte Marta hatte von 2004 bis 2008 sowie seit 2012 in Schweden gespielt, seit 2014 für Rosengard. Mitte März hatte sie den schwedischen Pass erhalten. "Ich fühle mich sehr, sehr wohl in Schweden, habe einen großen Teil meines Lebens hier verbracht und kann mir vorstellen, auch nach der Karriere hier zu leben", sagte sie damals. Mit der Selecao der Frauen gewann die Offensivspielerin 2004 und 2008 jeweils Silber bei Olympia. 2007 wurde sie in China Vize-Weltmeisterin nach einer 0:2-Finalniederlage gegen Deutschland. mehr