Mame Diouf
Ex-Hannoveraner

Diouf schießt Senegal zum Afrika-Cup

Der Ex-Hannoveraner Mame Diouf hat sich mit der Nationalmannschaft des Senegal vorzeitig für den Afrika-Cup 2017 qualifiziert. Der aktuell bei Stoke City unter Vertrag stehende Torjäger steuerte einen Treffer zum 2:0 (2:0)-Auswärtssieg seines Teams in Bujumbara gegen Burundi bei. Auch Ghana hat nach einem 2:0 (0:0)-Erfolg auf Mauritius bereits die Teilnahme am Afrika-Cup sicher. Schon qualifiziert sind neben Gastgeber Gabun auch Ägypten, Algerien und Marokko. mehr

Ex-Hannoveraner

Diouf schießt Senegal zum Afrika-Cup

Der Ex-Hannoveraner Mame Diouf hat sich mit der Nationalmannschaft des Senegal vorzeitig für den Afrika-Cup 2017 qualifiziert. Der aktuell bei Stoke City unter Vertrag stehende Torjäger steuerte einen Treffer zum 2:0 (2:0)-Auswärtssieg seines Teams in Bujumbara gegen Burundi bei. Auch Ägypten hat nach einem 2:0 (1:0)-Erfolg in Daressalam gegen Tansania bereits die Teilnahme am Afrika-Cup sicher. Schon qualifiziert sind neben Gastgeber Gabun auch Algerien und Marokko. mehr

Afrika-Cup

Senegal gelingt später Sieg gegen Ghana

Der Senegal ist mit einem überraschenden 2:1 (0:1) gegen Mitfavorit Ghana in den Afrika-Cup in Äquatorialguinea gestartet. Der ehemalige Hannover-Profi Mame Diouf (58.) und der eingewechselte Moussa Sow (90.+4) drehten die Partie in der zweiten Halbzeit. Der viermalige Titelträger Ghana, der bei der WM in Brasilien der deutschen Mannschaft noch ein 2:2 abgetrotzt hatte, war durch einen von Andre Ayew verwandelten Foulelfmeter (14.) in Führung gegangen. Während Abdul Rahman Baba vom FC Augsburg bei Ghana 90 Minuten durchspielte, kam Salif Sane von Hannover 96 für den Senegal nicht zum Einsatz. Im zweiten Spiel der Gruppe C stehen sich am Abend ebenfalls in Mongomo Algerien und Südafrika gegenüber. mehr