Marc Jan Eumann
Düsseldorf

Startup-Verein hofft auf mehr städtische Aufträge für Gründer

Probleme wie in der Kfz-Zulassungsstelle würde es seltener geben, wenn die Stadt sich die Hilfe von Start-Ups holt. Das meint zumindest Hanns Tappen, Vorsitzender des Vereins Startup-Dorf. Gewinnen würden dadurch beide Seiten. Junge Technikunternehmen könnten helfen, Prozesse zu verbessern, wie etwa die Wartezeiten bei der Auto-Zulassung. Umgekehrt würde die Stadt aktive Wirtschaftsförderung betreiben. "Die Verwaltung könnte viel für junge Gründer tun", sagte Tappen bei einer Podiumsdiskussion im Boui Boui Bilk. Schließlich verteilt die öffentliche Hand eine Menge Aufträge - und könnte damit Gründer unterstützen. mehr