Marc Jan Eumann
Düsseldorf

Startup-Verein hofft auf mehr städtische Aufträge für Gründer

Probleme wie in der Kfz-Zulassungsstelle würde es seltener geben, wenn die Stadt sich die Hilfe von Start-Ups holt. Das meint zumindest Hanns Tappen, Vorsitzender des Vereins Startup-Dorf. Gewinnen würden dadurch beide Seiten. Junge Technikunternehmen könnten helfen, Prozesse zu verbessern, wie etwa die Wartezeiten bei der Auto-Zulassung. Umgekehrt würde die Stadt aktive Wirtschaftsförderung betreiben. "Die Verwaltung könnte viel für junge Gründer tun", sagte Tappen bei einer Podiumsdiskussion im Boui Boui Bilk. Schließlich verteilt die öffentliche Hand eine Menge Aufträge - und könnte damit Gründer unterstützen. mehr

Eumann-Entscheidung

CDU attackiert Uni Dortmund

Die Entscheidung der Technischen Universität (TU) Dortmund, dass Medien-Staatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) seinen Doktortitel behalten darf, ist nicht reibungslos zustande gekommen. Dies geht aus der Begründung hervor, die gestern veröffentlicht wurde. Darin heißt es, dass der Rat der Fakultät für Kulturwissenschaft zu dem Ergebnis gekommen sei, "trotz großer Bedenken bezüglich eines wissenschaftlichen Fehlverhaltens Herrn Eumann den Doktortitel nicht abzuerkennen". mehr

Persönlich

Marc Jan Eumann . . . behält seinen Doktortitel

Der nordrhein-westfälische Staatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) kann aufatmen: Der Doktortitel, den er 2011 an der Technischen Universität (TU) Dortmund erworben hat, wird ihm nicht aberkannt. Dies hat der Rat der TU-Fakultät für Kulturwissenschaften gestern entschieden. Damit braucht sich der für Medien zuständige SPD-Politiker keine Sorgen mehr zu machen. Wäre der Spruch anders ausgefallen, hätte sich Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wohl blitzschnell von ihm getrennt. mehr

Düsseldorf/Dortmund

Uni Dortmund lässt Eumann den Doktortitel

Der Fakultätsrat der Technischen Universität (TU) Dortmund hat entschieden, dass NRW-Staatssekretär Marc Jan Eumann (SPD) der Doktortitel nicht aberkannt wird. Damit widersprach das Gremium dem Rektorat der TU, das im Juli 2013 ein Aberkennungsverfahren angestrengt hatte. Zur Begründung hieß es damals unter Berufung auf ein externes Gutachten, dass bei Eumann "erhebliches wissenschaftliches Fehlverhalten" festgestellt worden sei. So sollen Teile seiner früheren Magisterarbeit in die Dissertation eingeflossen sein, ohne dass Eumann dies kenntlich gemacht habe. mehr

Persönlich

Marc Jan Eumann . . . bangt weiter um den Doktortitel

Auch das gehört zu seinen Aufgaben: Diese Woche musste Marc Jan Eumann (SPD) nach Berlin fliegen, um in der NRW-Landesvertretung eine Kölner Karnevalistengruppe zu empfangen. Karnevalistisch heiter dürfte der "Staatssekretär bei der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien" (so sein exakter Titel) jedoch nicht gestimmt sein. Denn noch immer muss er mit dem Entzug seines Doktortitels rechnen. Das Rektorat der Technischen Universität (TU) Dortmund dringt auf Aberkennung, weil Eumann "schweres wissenschaftliches Fehlverhalten" angelastet wird. mehr