Marcel Reich-Ranicki
Düsseldorf

Vorlass von Jürgen Lodemann geht ans Heine-Institut

Das Archiv des Heinrich-Heine-Instituts bekommt Zuwachs: So wird in die Bestände demnächst der Vorlass des Schriftstellers und Filmemachers Jürgen Lodemann übergehen. Dazu zählen Briefe etwa von Heinrich Böll, Marcel Reich-Ranicki, Günter Grass, Alfred Andersch und Peter Rühmkorf. Zudem finden sich darunter unveröffentlichte Manuskripte, sämtliche Buch-Publikationen und Artikel des Autors sowie Materialien zu besonderen Forschungsgebieten - beispielsweise zu Lodemanns Blick auf die ältesten Fassungen des Nibelungenlieds. Der Schriftsteller wurde 1936 in Essen geboren; er studierte in Freiburg Philosophie, Geografie und Germanistik. mehr