Marco Sturm - alle Infos zum Eishockey-Bundestrainer
Marco Sturm - alle Infos zum Eishockey-Bundestrainer FOTO: Getty Images North America, AFP
Marco Sturm
Deutschland Cup

Deutsches Team mit Verletzungssorgen

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft muss beim Deutschland Cup im abschließenden Spiel gegen Kanada verletzungsbedingt auf mindestens drei Profis verzichten. Die beiden Stürmer Yasin Ehliz und Felix Schütz sowie der Verteidiger Benedikt Kohl werden am Sonntag (16.30 Uhr/Sport1) nicht zum Einsatz kommen, kündigte Bundestrainer Marco Sturm an. Alle drei hatten am Samstag in Augsburg beim 3:2 gegen die Schweiz das Eis vorzeitig verlassen. Auch Torschütze Nicolas Krämmer ist nach Angaben des Deutschen Eishockey-Bundes angeschlagen. Mit dem ersten Sieg im zweiten Spiel des Vier-Nationen-Turniers wahrte der Gastgeber seine Chance auf die Titelverteidigung. mehr

Deutschland Cup

Sturm nominiert Holzmann nach

Bundestrainer Marco Sturm hat Thomas Holzmann für den Deutschland-Cup nachnominiert. Der Stürmer von den Augsburger Panthern aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) könnte damit beim Turnier in Augsburg (4. bis 6. November/Sport1) sein Debüt in der Nationalmannschaft geben. "Thomas hat sich seine Nominierung verdient. Er hat auch in der laufenden Saison gute Leistungen gezeigt", sagte Sturm. Holzmann (29) verbuchte in der laufenden DEL-Saison in 13 Einsätzen fünf Tore und zwei Vorlagen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) trifft beim Vier-Nationen-Turnier auf die Slowakei, die Schweiz und Kanada. Sturm hatte in der vergangenen Woche bereits 26 Spieler berufen und holte nun Holzmann hinzu. In Augsburg geht es schon um die Vorbereitung auf das Highlight im kommenden Jahr. "Der Deutschland-Cup ist ein sehr wichtiges Turnier im Hinblick auf die WM 2017. Wir haben nicht viel Zeit", so Sturm: "Es ist bis zum nächsten Treffen im April die einzige Gelegenheit, den Spielern das System zu vermitteln. Das hat letztes Jahr schon ganz gut geklappt und soll auch wieder so sein." mehr

Thema

Marco Sturm