Mario Mandzukic
Real-Profi

Modric ist Kroatiens Fußballer des Jahres

Luka Modric ist Kroatiens Fußballer des Jahres 2016. Der Mittelfeldregisseur von Real Madrid setzte sich in der von der Tageszeitung Vercenji List durchgeführten Wahl mit 110 Punkten vor Vorjahressieger Ivan Rakitic vom FC Barcelona (80 Stimmen) und Mario Mandzukic von Juventus Turin (76) durch. "Das ist ein ganz besonderer Preis, der mir sehr viel bedeutet und eine große Tradition hat", sagte Modric. Der 31-Jährige hatte 2016 mit Real Madrid die Champions League, die Fifa-Klub-Weltmeisterschaft und den europäischen Supercup gewonnen. Mit der kroatischen Nationalmannschaft scheiterte Modric bei der EURO in Frankreich im Achtelfinale am späteren Europameister Portugal. Für Modric ist es bereits die fünfte Auszeichnung. Auch 2007, 2008, 2011 und 2014 hatte er die Trophäe gewonnen, 2015 gewann Rakitic, 2012 und 2013 ging der Titel an Mandzukic, der damals für den FC Bayern spielte. mehr

Champions League

Juve muss in Lyon auf Ex-Bayer Mandzukic verzichten

Juventus Turin muss in der Königsklasse auf Bayern Münchens Ex-Stürmer Mario Mandzukic verzichten. Wegen muskulärer Probleme sei der Kroate nicht unter den 20 Spielern, die am Dienstag (20.45 Uhr) für das Spiel gegen den französischen Klub Olympique Lyon in Frage kommen, teilte der Verein von Nationalspieler Sami Khedira am Montag mit. Auch Verteidiger Giorgio Chiellini und Mittelfeldspieler Claudio Marchisio fallen aus. Marchisio ist nach einer schweren Knieverletzung im April noch nicht einsatzfähig, er fehlte daher bereits im italienischen Team bei der EM in Frankreich. Chiellinis Verfassung werde beobachtet, hieß es. Der 32-Jährige hatte sich am Sonntag verletzt. mehr