Mark Webber - News zum Ex-Rennfahrer
Mark Webber - News zum Ex-Rennfahrer FOTO: ap, Darron Cummings
Mark Webber
Langstrecke

Porsche-Trio Bernhard/Hartley/Webber Weltmeister

Die Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard, Brendon Hartley und Mark Webber haben sich bei der Langstrecken-WM für Sportwagen den Titel geholt. Dem Trio reichte beim WEC-Saisonfinale in Bahrain in einem Porsche 919 Hybrid der fünfte Platz für den Gesamterfolg. "Dass wir die Fahrer-Weltmeisterschaft gewonnen haben, ist ein außergewöhnlicher Moment für mich", sagte der 34 Jahre alte Bernhard aus Bruchmühlbach-Miesau. Bernhard, der Neuseeländer Hartley und der ehemalige Formel-1-Pilot Webber aus Australien profitierten beim Sechs-Stunden-Rennen in Sakhir aber auch von der Schützenhilfe ihrer Markenkollegen, nachdem sie selbst durch einen Schaden früh viel Zeit verloren hatten. Marc Lieb (Ludwigsburg), Romain Dumas (Frankreich) und Neel Jani (Schweiz) setzten sich am Samstag in einem weiteren Porsche 919 Hybrid nach 199 Runden auf dem Wüstenkurs mit 1:25,310 Minuten Vorsprung vor André Lotterer (Duisburg), Marcel Fässler (Schweiz) und Benoit Tréluyer (Frankreich) in einem Audi R18 e-tron quattro durch. Das Audi-Trio verpasste dadurch auch knapp den Titelgewinn. Bernhard/Hartley/Webber lagen mit 166 Punkten fünf Zähler vor Lotterer/Tréluyer/Fässler (161). mehr

Motorsport

Porsche gewinnt vorzeitig Langstrecken-WM

Mit einem Doppelerfolg in Shanghai angeführt vom ehemaligen Formel-1-Piloten Mark Webber hat Porsche vorzeitig den Hersteller-Titel in der Langstrecken-WM gewonnen. Bei noch einem ausstehenden Rennen in Bahrain ist der deutsche Autobauer von seinen Verfolgern Audi und Toyota nicht mehr einzuholen. Für Porsche ist es der erste Langstrecken-Hersteller-Titel seit 1986 und der 13. insgesamt. Beim Sechsstundenrennen in Shanghai setzten sich Webber und seine Teamkollegen Timo Bernhard (Homburg) und Brendon Hartley (Neuseeland) am Sonntag vor Romain Dumas (Frankreich), Neel Jani (Schweiz) und Marc Lieb (Ludwigsburg) durch. Porsche hatte auch bei den legendären 24 Stunden von Le Mans einen Doppelerfolg gefeiert. mehr

Motorsport

Webber beschert Porsche den Titel in der Langstrecken-WM

Der Australier Mark Webber, in der Formel 1 ehemals Teamkollege des viermaligen Champions Sebastian Vettel bei Red Bull, hat Porsche erstmals den Konstrukteurstitel in der Langstrecken-WM des Automobil-Weltverbandes FIA beschert. Der neunmalige Grand-Prix-Sieger führte den Wagen mit der Nummer 17 gemeinsam mit seinen Teamkollegen Timo Bernhard (Homburg) und Brendon Hartley (Australien) zum Sieg bei den 6 Stunden von Shanghai. Porsche ist damit beim Saisonfinale am 21. November bei den 6 Stunden von Bahrain nicht mehr von Platz eins zu verdrängen, dahinter platzieren sich Audi und Titelverteidiger Toyota. Für Webber und Co. war der Erfolg in Chinas Wirtschaftsmetropole der vierte in Folge. mehr