Martina Hingis
Tennis-WM

Doppelspielerin Grönefeld trifft gleich auf Hingis

Anna-Lena Grönefeld hat mit ihrer Doppel-Partnerin Kveta Peschke für die Tennis-WM in Singapur die womöglich schwierigsten Auftakt-Gegnerinnen erwischt. Das deutsch-tschechische Duo bekommt es im Viertelfinale mit der an Position eins gesetzten Paarung Martina Hingis aus der Schweiz und Chan Yung-Jan aus Taiwan zu tun. Das ergab die Auslosung am Dienstag. Die Doppel-Konkurrenz bei den WTA Finals wird im Gegensatz zum Einzel-Wettbewerb von Beginn an im K.o.-System ausgetragen. Die 32-jährige Grönefeld, die nur noch im Doppel auf der Tennis-Tour antritt, hat erstmals den Sprung zum Saisonabschluss der acht besten Teams des Jahres geschafft. In Singapur ist die Nordhornerin einzige deutsche Teilnehmerin. Vorjahresfinalistin Angelique Kerber hatte im Einzel nach einer enttäuschenden Saison keine Chance auf die Qualifikation. mehr

US Open

Hingis gewinnt auch den Doppel-Titel

Einen Tag nach dem Titel im Mixed hat Martina Hingis bei den US Open auch den Doppel-Wettbewerb gewonnen. Die Schweizerin siegte am Sonntag in New York mit der Taiwanesin Yung-Jan Chan gegen das tschechische Tennis-Duo Lucie Hradecka/Katerina Siniakova mit 6:3, 6:2. Damit holte Hingis ihren insgesamt 25. Grand-Slam-Sieg. Am Samstag hatte die 36-Jährige gemeinsam mit dem Briten Jamie Murray gegen Hao-Ching Chan und Michael Venus aus Taiwan und Neuseeland die Mixed-Konkurrenz für sich entschieden. Mit dem Bruder des ehemaligen Weltranglisten-Ersten Andy Murray feierte sie zuvor bereits den Titel in Wimbledon. mehr