Mauritius
Golf

Ritthammer schafft Cut auf Mauritius

Golfprofi Bernd Ritthammer hat bei der Premiere des Europa-Tour-Turniers in Domaine de Bel Ombre auf Mauritius sicher den Cut geschafft. Der 28 Jahre alte Nürnberger blieb am Freitag auf der zweiten Runde mit einer 70 einen Schlag unter Platzstandard und hatte als 36. insgesamt 141 Schläge auf dem Konto. Der Cut lag bei 143 Schlägen. Spitzenreiter im Heritage GC war bei Halbzeit der Däne Thorbjörn Olesen, der seine Führung mit einer 68er-Runde und insgesamt 133 Schlägen erfolgreich verteidigte. Einen Schlag dahinter folgte der Schwede Pelle Edberg (134). Der Sieger nach vier Runden bei dem mit 1,0 Millionen Euro dotierten Turnier erhält einen Scheck über 166.660 Euro. mehr

Hückeswagen

Viertägiges "Paradies" für Bier-Liebhaber

Lust auf einen blauen Marlin? Der im Atlantik und Indischen Ozean lebende Raubfisch kommt Anfang Mai zwar nicht auf die Tische der Bierbörse, dafür aber als Getränk. Denn die einzige Brauerei der Insel Mauritius hat ihr Bier "Blue Marlin" getauft. Das gehört zu den vielen verschiedenen Biersorten von allen Kontinenten, die es vom 1. bis 4. Mai auszuprobieren gibt. Weil der Mai-Feiertag in diesem Jahr auf einen Donnerstag fällt und damit sehr günstig liegt, wurde die Bierbörse um einen Tag verlängert. Die ersten drei Auflagen waren jeweils nur drei Tage lang. mehr

Uefa-Boss

Platini: "WM in Katar im Sommer unmöglich"

Uefa-Präsident Michel Platini sieht keine Möglichkeit, die Fußball-WM 2022 im Sommer in Katar auszutragen. "Im Sommer, bei 50 Grad, kann man in Katar unmöglich Fußball spielen", sagte der Chef der Europäischen Fußball-Union (Uefa) im Interview mit dem Fachmagazin kicker (Donnerstag-Ausgabe). Der 57-Jährige, der eine Verlegung in den Winter favorisiert, hatte bei der Entscheidung für das Emirat am Persischen Golf im Dezember 2010 für Katar gestimmt. Die Kritik von Fifa-Boss Joseph S. Blatter an der paneuropäischen EM-Endrunde 2020 in 13 europäischen Staaten, die dieser vor Wochenfrist im kicker-Interview geäußert hatte, wies der einstige französische Weltstar zurück: "Der Name Europameisterschaft passt besser denn je, da die EM zum ersten Mal in ganz Europa stattfinden wird." Platini skizzierte auch sein Verhältnis zum Schweizer Präsidenten des Weltverbandes: "Wir haben ein gutes Verhältnis zueinander, auch wenn wir uns natürlich nicht immer in allen Dingen einig sind. Für mich zählen einzig das Wohl und die Entwicklung des Fußballs in Europa und auf der ganzen Welt." Zur EM 2020 könne er nur sagen, "dass intensive Gespräche zwischen allen Akteuren stattfanden und sich am Ende 52 der 53 Verbandspräsidenten mit Begeisterung für das neue, von vielen als innovativ und visionär erachtete Konzept der ersten gemeinsamen EM ausgesprochen haben". mehr

Meerbusch

Neuer Weihbischof besucht Büderich

In der kommenden Woche besucht der neue Weihbischof des Erzbistums Köln, Dominikus Schwaderlapp, zum ersten Mal Büderich. Am Donnerstag, 14. Februar, wird Schwaderlapp in der Mauritius-Kirche 56 Jugendlichen und Erwachsenen das Sakrament der Firmung spenden. Der Gottesdienst beginnt um 18 Uhr. Anschließend besteht bei einem Empfang die Möglichkeit, mit dem Weihbischof ins Gespräch kommen. Schwaderlapp war im März 2012 zum Bischof geweiht worden. mehr