Max Kruse - alle aktuellen Informationen
Max Kruse - alle aktuellen Informationen FOTO: dpa, pst jai
Max Kruse
Geburtsdatum: 19.03.1988 Position: Stürmer
Größe: 1,80 m Trikotnummer: 10
Gewicht: 76 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 202
Nationalität: GER Bundesliga-Tore Karriere: 61
Verein: Werder Bremen 1. Bundesliga-Spiele Saison: 13
Im Team seit: 02.08.2016 1. Bundesliga-Tore Saison: 4

by dpa-infocom

Werder Bremen

Kruse verpasst Abschlusstraining vor Pokalduell

Der angeschlagene Stürmer Max Kruse hat das nicht-öffentliche Abschlusstraining von Werder Bremen am Dienstag vor dem Pokalspiel gegen den SC Freiburg verpasst. Stattdessen absolvierte der frühere Freiburger eine individuelle Einheit. Das teilte Werder am Dienstag mit. Kruse hatte bereits beim 2:2 in der Bundesliga am Samstag gegen den FSV Mainz aufgrund von Adduktorenproblemen gefehlt. Trainer Florian Kohfeldt hofft dennoch auf einen Einsatz im DFB-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch (18.30 Uhr). Da auch Kruses Sturmpartner Fin Bartels wegen seines Achillessehnenrisses fehlt, dürfte sonst Neuzugang Ishak Belfodil von Beginn an spielen. mehr

Gegen Freiburg

Werder ohne Kapitän Junuzovic im Pokal

Bundesligist Werder Bremen muss am Mittwoch im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den SC Freiburg auf Kapitän Zlatko Junuzovic verzichten. "Ihn müssen wir leider ausschließen, er wird es nicht schaffen", sagte Trainer Florian Kohfeldt am Montag. Junuzovic war bereits beim 2:2 am Wochenende gegen Mainz 05 aufgrund muskulärer Probleme ausgefallen. Bei Angreifer Max Kruse, der gegen Mainz wegen Adduktorenproblemen ebenfalls nicht spielen konnte, besteht laut Kohfeldt noch "eine Rest-Hoffnung". Philipp Bargfrede, der am Samstag wegen Oberschenkelbeschwerden frühzeitig vom Feld musste, ist dagegen fit für das Pokalspiel. mehr

Bayers Nächster Gegner Im Check

Seit Kohfeldt an der Seitenlinie steht, läuft es bei Werder

Das ist neu Auch in Bremen steht schon der zweite Trainer in dieser Saison an der Seitenlinie. Florian Kohfeldt löste den zuletzt scheinbar vollkommen wirkungslos arbeitenden Alexander Nouri ab - und holte seitdem neun Punkte aus fünf Spielen. Der Kader musste im Vergleich zur vergangenen Saison nur zwei Abgänge von Stammkräften hinnehmen: Nationalspieler und Edeltechniker Serge Gnabry gehört nun dem FC Bayern an, stürmt aber leihweise für die TSG 1899 Hoffenheim. Ex-Kapitän und Werder-Urgestein Clemens Fritz beendete seine Karriere. mehr