Maximilian Arnold
VfL Wolfsburg

Arnold enttäuscht über Jonkers Kapitän-Entscheidung

Maximilian Arnold ist enttäuscht darüber, beim VfL Bundesligisten Wolfsburg keine Option als Kapitän gewesen zu sein. "Ich hätte mich gefreut, wenn es anders gekommen wäre. Über Mario Gomez als Kapitän müssen wir nicht sprechen, aber an zweiter oder dritter Stelle hätte ich mich schon eingeordnet", sagt Arnold im Interview des "kicker". VfL-Coach Andries Jonker hatte Gomez zum Spielführer und die Zugänge Paul Verhaegh und Ignacio Camacho als Vertreter bestimmt. Eine Erklärung für das Wolfsburger Eigengewächs, das als einziger Spieler aus der Startelf verblieben ist, die 2015 den DFB-Pokal gewann, gab es von Jonker demnach nicht. "Nein. Das war eine klare Ansage", sagte der 23 Jahre alte Arnold, der die U21-Nationalelf im Sommer als Kapitän zum Europameistertitel geführt hatte. mehr

Bundesliga-Vorbereitung

Wolfsburger Trainingslager mit U21-Europameistern

Mit seinen beiden U21-Europameistern ist der Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in sein zweites Trainingslager gefahren. Die bisher pausierenden Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt reisten am Montag mit nach Marienfelde. Auch der im ersten Trainingslager in der Schweiz fehlende Sebastian Jung nimmt am zweiten Teil der Saisonvorbereitung teil. Auf der Anlage "Klosterpforte" hatte sich der VfL bereits auf das zweite Relegationsspiel gegen Eintracht Braunschweig vorbereitet. mehr

Bundesliga

Wolfsburg will Arnold nicht abgeben

U21-Europameister Maximilian Arnold ist beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg unverkäuflich. "Bei Arnold gibt es keine Chance auf einen Wechsel - Punkt", sagte VfL-Sportchef Olaf Rebbe der "Bild" (Freitag) trotz des aktuellen Überangebots von defensiven Mittelfeldspielern im Wolfsburger Kader. Zuletzt war deshalb immer mal wieder über einen möglichen Abgang des VfL-Eigengewächses spekuliert worden. Als möglicher Interessent war vor allem Borussia Mönchengladbach genannt worden. Der 23 Jahre alte Arnold steigt zusammen mit Yannick Gerhardt, der ebenfalls den Titel mit dem U21-Team gewonnen hatte, am Montag wieder ins Wolfsburger Training ein. mehr

U21-EM

Sechs DFB-Spieler in der Elf des Turniers

Gleich sechs deutsche U21-Europameister haben es bei der EM in Polen in die "Mannschaft des Turniers" geschafft. Torhüter Julian Pollersbeck, die Abwehrspieler Jeremy Toljan, Niklas Stark und Yannick Gerhardt sowie Maximilian Arnold und Max Meyer aus dem Mittelfeld gehören zu den besten Elf. Das gab die Europäische Fußball-Union (Uefa) am Samstag bekannt. Komplettiert wird die Mannschaft in der Abwehr von Milan Skriniar (Slowakei), im Mittelfeld von Dani Ceballos und Saul Niguez sowie im Angriff von Marco Asensio (alle Spanien) und Federico Bernardeschi (Italien). Ceballos wurde zudem zum besten Spieler des Turniers gekürt. Deutschland hatte am Freitag das Finale in Krakau gegen Spanien mit 1:0 (1:0) gewonnen. mehr

Thema

Maximilian Arnold