Mercedes-Benz Arena - News und aktuelle Informationen
Mercedes-Benz Arena - News und aktuelle Informationen FOTO: AP, AP
Mercedes-Benz Arena
Trotz Abstieg

VfB Stuttgart meldet Mitglieder-Rekord

Der VfB Stuttgart kann trotz seines Abstiegs aus der Bundesliga weiterhin große Fanunterstützung und einen Rekord vermelden. Noch vor dem ersten Punktspiel in der Zweiten Liga am 8. August gegen den FC St. Pauli gehören dem schwäbischen Traditionsverein über 47 000 Mitglieder an. Wie der Club am Sonntag am Rand des VfB Openings in der Mercedes-Benz Arena mitteilte, gab es seit Mai mehr als 1 500 Eintritte beim seit Jahren mit Abstand größten baden-württembergischen Sportverein. "Für die großartige Treue und das Bekenntnis zu unserem Verein möchte ich mich im Namen der Vereinsführung von ganzen Herzen bei allen Mitgliedern bedanken", sagte Vorstandsmitglied Jochen Röttgermann. "Wir freuen uns, gemeinsam mit mehr als 47 000 Dunkelroten in die neue Saison zu starten und hoffen, dass die VfB-Familie in dieser Saison noch größer wird." mehr

Bundesliga

Auch Stürmer Ginczek verlängert beim VfB Stuttgart

Neben Kapitän Christian Gentner hat auch der derzeit verletzte Torjäger Daniel Ginczek seinen Vertrag beim VfB Stuttgart vorzeitig verlängert. Das ursprünglich bis 2018 datierte Papier gilt nun nach übereinstimmenden Medienberichten bis 2020 und enthält keine Austiegsklausel mehr. Ginczek kam 2014 aus Nürnberg zu den Schwaben, fehlte aber immer wieder wegen schwerwiegender Verletzungen. Derzeit steht er dem Tabellensiebzehnten der Bundesliga wegen eines Kreuzbandrisses nicht zur Verfügung. In dieser Saison kam er nur auf acht Pflichtspieleinsätze, schoss dabei aber vier Tore und bereitete drei weitere vor. mehr

Abstiegskampf

Keine besonderen Maßnahmen in Stuttgart: Training wie üblich

Vor dem entscheidenden Spiel beim VfL Wolfsburg setzt der akut abstiegsbedrohte VfB Stuttgart auf Normalität. Von Montag bis Donnerstag steht täglich jeweils eine Trainingseinheit auf dem Programm. Am Montag trainierte der Tabellensiebzehnte der Bundesliga öffentlich, auch am Dienstag und Mittwoch (jeweils 15 Uhr) sind die Tore am Trainingsgelände geöffnet. Das Training am Donnerstag ist wie üblich für Fans nicht zugänglich, sagte ein Sprecher des Vereins am Montag. Am Freitag reist die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny nach Niedersachsen. Am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) muss der VfB in Wolfsburg unbedingt gewinnen und zugleich auf ein günstiges Ergebnis der Konkurrenz hoffen, um den zweiten Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte noch zu verhindern. mehr

Tyton bleibt im Tor

VfB auch in Bremen ohne Großkreutz

Der VfB Stuttgart muss auch im Abstiegsduell der Bundesliga gegen den Tabellenvorletzten Werder Bremen am Montagabend auf Kevin Großkreutz verzichten. Trainer Jürgen Kramny will angesichts zweier weiterer Spiele kein Risiko eingehen. "Kevin hat Riesenfortschritte gemacht und ist über Plan in allen Bereichen", sagte Kramny am Sonntag. Aber der Verteidiger werde nicht mitfliegen, weil er die beiden Trainingseinheiten am Montag benötige. "Er bereitet sich auf das Mainz-Spiel vor." Großkreutz fehlt den Schwaben seit Mitte März, als er sich beim 3:3 gegen den FC Ingolstadt einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zugezogen hatte. Der zuletzt umstrittene Przemyslaw Tyton wird auch in Bremen im Tor stehen. "Es gibt keinen Wechsel", sagte Kramny zu Spekulationen, er werde den Australier Mitch Langerak anstelle des Polen einsetzen. "Titi ist ein Rückhalt", sprach der VfB-Coach Tyton sein Vertrauen aus. Vor der Partie am Montagabend (20.15 Uhr/Sky) weist der VfB als Tabellen-15. nur zwei Zähler mehr als die Hanseaten auf. mehr