Mexiko
Testspiel

"Chicharito" schießt Mexiko zum Sieg gegen Ecuador

Javier Hernandez (26), genannt "Chicharito", hat der mexikanischen Fußball-Nationalmannschaft im Testspiel gegen Ecuador den Sieg beschert. Vor 90.000 Zuschauern im Memorial Coliseum von Los Angeles/Kalifornien erzielte der Stürmer von Real Madrid in der 14. Spielminute den einzigen Treffer des Abends für den WM-Achtelfinalisten und beendete damit seine viermonatige Torflaute. Zuletzt hatte der von Manchester United ausgeliehene 26-Jährige am 12. November beim 3:1 im Länderspiel in den Niederlanden getroffen. Für seinen Verein erzielte Hernandez zuletzt am 29. Oktober im Pokalspiel gegen UE Cornella ein Tor. mehr

Mexiko

Demonstrationen halbes Jahr nach Studenten-Massaker

Ein halbes Jahr nach der Entführung und dem mutmaßlichen Mord an Dutzenden Studenten in Mexiko haben Tausende Demonstranten Aufklärung über das Schicksal der jungen Leute verlangt. "Lebend habt ihr sie uns genommen, lebend wollen wir sie zurück", skandierten sie am Donnerstag in Mexiko-Stadt. Zudem forderten sie die Suspendierung der Regionalwahlen im Juni im Bundesstaat Guerrero, wo sich das Verbrechen ereignet hatte. "Wenn es keine Lösung gibt, finden keine Wahlen statt", sprühten Vermummte an das Wahlamt in der Provinzhauptstadt Chilpancingo. mehr

Mexiko

Schleuserring hatte fünfjähriges Mädchen dabei

Ermittler haben in Mexiko einen Schleuserring ausgehoben. Bei dem Einsatz in der Ortschaft Ecatepec nahe Mexiko-Stadt wurden 14 Verdächtige festgenommen, wie die Einwanderungsbehörde am Donnerstag mitteilte. Die Beamten befreiten 39 Migranten aus Guatemala, Honduras und El Salvador. Unter den Opfern war auch ein fünfjähriges Mädchen, das alleine unterwegs war. Sie hätten zwischen 3000 und 5000 US-Dollar für die Reise in die Vereinigten Staaten bezahlt.  mehr

London/Wien

Von Nazis geraubter El Greco zurück bei jüdischen Besitzern

Ein wertvolles Ölgemälde des Renaissance-Malers El Greco (1541-1614), das die Nazis einst einer jüdischen Familie in Österreich raubten, ist zu seinen rechtmäßigen Besitzern zurückgekehrt. Die Erben des Bankiers und Industriellen Julius Priester (1870-1954) bekamen das "Porträt eines Edelmannes" von einer Londoner Galerie zurück, wie die Organisation "Commission for Looted Art in Europe" mitteilte, die die Familie vertritt. Die Galerie hatte das geraubte Gemälde 2010 gekauft. mehr

Motorsport

Ogier gewinnt überlegen Mexiko-Rallye

Der französische Weltmeister Sebastien Ogier (31) hat überlegen auch die Rallye Mexiko gewonnen. Der VW-Pilot dominierte beim dritten WM-Lauf nach Belieben und siegte nach insgesamt 21 Wertungsprüfungen mit 1:18,8 Minuten Vorsprung vor dem Norweger Mads Östberg (Citroen). Rang drei sicherte sich Andreas Mikkelsen (Norwegen/VW). Ogier hatte bereits die ersten beiden Saisonläufe in Monte Carlo und Schweden gewonnen. Er ist der erste Fahrer seit Rekordweltmeister Sebastien Loeb (Frankreich/Citroen) 2009, der die ersten drei WM-Läufe gewinnen konnte. Es war zudem sein dritter Sieg in Mexiko nach 2013 und 2014.   mehr

Motorsport

Weltmeister Ogier bei Rallye Mexiko ungefährdet

Der dritte Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Mexiko wird zu einem Solo des Franzosen Sébastien Ogier. Der Titelverteidiger lag am Samstag nach 13 von 21 Prüfungen im VW Polo 1:08,2 Minuten vor dem Norweger Mads Östberg im Citroën DS3 WRC und 1:17,9 vor seinem norwegischen VW-Kollegen Andreas Mikkelsen. "Ich habe gehört, dass viele Piloten hier von einem schlechten Wochenende reden. Dem kann ich gewiss nicht zustimmen", sagte Ogier, der in den beiden vergangenen Jahren auf den mexikanischen Schotterpisten triumphiert hatte. Sein finnischer Teampartner Jari-Matti Latvala musste wegen einer zu stark beschädigten Hinterradaufhängung und eines abgescherten Rades auf dem zweiten Rang liegend aufgeben. mehr