Mexiko
Copa Libertadores

Erste Finalpartie endet ohne Tor

Im Finalhinspiel der südamerikanischen Vereinsmeisterschaft Copa Libertadores haben sich die Tigres de Monterrey und River Plate aus Buenos Aires torlos getrennt. Nach dem 0:0-Unentschieden am Mittwoch in Mexiko sind die Argentinier bei der Rückpartie zu Hause im Vorteil. Der Deutsch-Mexikaner Jürgen Damm hatte in der 83. Minute nach einem Pass von Jesús Dueñas die Chance auf den Führungstreffer für die Tigres. Der schnellste Rechtsaußen der Welt zögerte allerdings beim Abschluss und scheiterte an Torwart Marcelo Barovero. Die Tigres haben zum ersten Mal das Endspiel der südamerikanischen Champions League erreicht. Seit 1998 sind mexikanische Teams als Gäste bei der Clubmeisterschaft dabei. Der argentinische Traditionsverein River Plate gewann die Copa Libertadores hingegen bereits zwei Mal. Das Rückspiel wird am kommenden Mittwoch (5. August) in Buenos Aires ausgetragen. mehr

Düsseldorf

Gerresheimer kauft US-Firma für 725 Millionen Dollar

Der Verpackungshersteller Gerresheimer AG hat die größte Akquisition seiner Geschichte getätigt. Für 725 Millionen Dollar kauft das im M-Dax notierte Unternehmen die US-Firma Centor. Laut Gerresheimer-Chef Uwe Röhrhoff ist das Unternehmen, dass Kunststoffröhrchen für Medikamente herstellt, profitabel. In den USA, Kanada und Mexiko werden Tabletten nicht wie in Deutschland üblich fertig abgepackt sondern in Apotheken einzeln abgezählt und in solchen Röhrchen verkauft. Laut Finanzvorstand Rainer Beaujean wird die Übernahme durch die Aufnahme von Krediten bei einem Bankenkonsortium gestemmt. mehr