Thema
Mexiko
"Ich werde gewinnen"

Mexiko stellt offizielles WM-Lied vor

Die mexikanische Rockband "Moderatto" hat den offiziellen Song der Nationalmannschaft zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien vorgestellt. In dem Video zu "Voy a ganar" (Ich werde gewinnen) wirken Nationaltrainer Miguel Herrera sowie die Spieler Héctor Moreno (Espanyol), Javier "Chicharito" Hernández (Manchester United), Raúl Jiménez und Juan Carlos Medina (América) mit. "Es ist ein Lied für die mexikanische Nationalmannschaft. Uns eint der Traum, bei der Weltmeisterschaft zu spielen und ein großes Team zu sein", sagte "Moderatto"-Sänger Bryan Amadeus am Donnerstag. In der Gruppenphase der WM spielt Mexiko gegen Gastgeber Brasilien, Kroatien und Kamerun. mehr

Wegen Korruptionsfällen

Hewlett-Packard zahlt 108 Millionen für Vergleich

Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard wird für mehrere Korruptionsfälle im Ausland zur Kasse gebeten. Das Unternehmen zahlt im Rahmen eines Vergleichs mit der Börsenaufsicht SEC und dem US-Justizministerium rund 108 Millionen Dollar (78 Mio Euro), um die Sache zu den Akten legen zu können. Nach Angaben der SEC vom Mittwoch ging es in drei getrennten Fällen um die Bestechtung von staatlichen Funktionsträgern in Russland, Polen und Mexiko. Ziel sei es gewesen, an Aufträge zu kommen. "Hewlett-Packard fehlte es an internen Kontrollen", sagte die SEC-Verantwortliche Kara Brockmeyer in Washington. Die US-Behörden verfolgen Korruptionsfälle unter dem sogenannten Foreign Corrupt Practices Act auch im Ausland. mehr

Frauenfußball

Tom Sermanni als Coach der USA entlassen

14 Monate vor der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Kanada hat Olympiasieger USA überraschend Nationaltrainer Tom Sermanni (59) entlassen. Das gab der Verband US Soccer am Sonntagabend (Ortszeit) nach dem 2:0 im Test-Länderspiel gegen China in Commerce City/Colorado bekannt. "Wir danken Tom für seine Dienste in den vergangenen anderthalb Jahren, aber wir hatten das Gefühl, dass wir zu diesem Zeitpunkt in eine andere Richtung gehen müssen", sagte Verbandspräsident Sunil Gulati. Bis ein neuer Coach gefunden ist, wird Jill Ellis, bisher Direktorin für Entwicklung im Verband, die Geschicke des zweimaligen Weltmeisters lenken. Im Oktober steht für die USA in Mexiko die Qualifikation für die WM 2015 an. Der Schotte Sermanni hatte den Posten Anfang 2013 als Nachfolger der Schwedin Pia Sundhage übernommen. Unter Sermannis Führung verbuchten die US-Girls 31 Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen. Beim Algarve Cup im März kam das Team als Titelverteidiger nach enttäuschenden Auftritten nur auf den siebten Rang. mehr