Monaco - Aktuelle News, Infos und Fakten zum Stadtstaat am Mittelmeer
Monaco - Aktuelle News, Infos und Fakten zum Stadtstaat am Mittelmeer FOTO: AndreyOmelyanchuk/Fotolia/trivago
Monaco
Wegen Hooligans

AS Monaco will ohne Fans nach Istanbul reisen

Der AS Monaco will ohne Fans zum Champions-League-Gruppenspiel gegen Besiktas Istanbul (1. November/20.45 Uhr) reisen. Man werde keine Tickets für das Spiel anbieten und auch keine Fan-Reise nach Istanbul organisieren, teilte der Klub am Dienstag mit. Die Entscheidung basiere auf einer Empfehlung der französischen Behörde zur Bekämpfung von Hooliganismus (DNLH). Diese habe Fans vom Besuch des Spiels abgeraten. Unter anderem waren gewalttätige Anhänger des türkischen Erstligisten im Frühjahr beim Viertelfinal-Hinspiel der Europa League zwischen Olympique Lyon und Besiktas Istanbul auffällig geworden. Wegen Krawallen verhängte die Uefa damals Geldstrafen gegen beide Klubs und sprach eine Europacup-Sperre für eine Saison aus, die allerdings zunächst zur Bewährung ausgesetzt wurde. Neben Monaco und Istanbul treten der portugiesische Erstligist FC Porto und RB Leipzig in der Gruppe G an. Das deutsche Team um Trainer Ralph Hasenhüttl bietet bislang für alle Champions League Spiele Karten an. mehr

Champions League

Monaco ohne Top-Talent Lemar nach Leipzig

Der französische Fußballmeister AS Monaco muss zum Champions-League-Auftakt beim deutschen Vizemeister RB Leipzig auf sein Ausnahmetalent Thomas Lemar verzichten. Der 21-Jährige gehört wegen einer Oberschenkelverletzung laut Vereinsangaben nicht zum 21-köpfigen Aufgebot für das Spiel am Mittwoch (20.45 Uhr/Live-Ticker). Am vergangenen Samstag war Lemar bei der 0:4-Niederlage in der Ligue 1 bei OGC Nizza zur Halbzeit ausgewechselt worden. Lemar, siebenmaliger Nationalspieler Frankreichs, gilt als einer der hoffungsvollsten Spieler im europäischen Fußball. Erst kürzlich hatte der FC Arsenal vor Ende der Transferperiode laut Teammanager Arsene Wenger 100 Millionen Euro für ihn geboten, der FC Liverpool war mit einem 80 Millionen-Angebot abgeblitzt. Seit 2015 steht Lemar bei Monaco unter Vertrag, der Kontrakt läuft noch drei Jahre. In der abgelaufenen Saison entwickelte sich der Flügelstürmer gemeinsam mit dem mittlerweile zu Paris St. Germain abgewanderten Sturm-Juwel Kylian Mbappé zur tragenden Säule der Mannschaft und führte sie unter die besten Vier in der Königklasse. Im Halbfinal-Duell mit Juventus Turin war jedoch Endstation gewesen. mehr

Thema

Monaco