Monte Carlo
Tennis in Monte Carlo

Struff folgt Zverev in die zweite Runde

Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist seinem Davis-Cup-Kollegen Alexander Zverev beim Sandplatz-Masters in Monte Carlo in die zweite Runde gefolgt. Der 26 Jahre alte Warsteiner gewann gegen Casper Ruud aus Norwegen 6:4, 6:4 und trifft nun auf den an Position acht gesetzten Bulgaren Grigor Dimitrow. Zverev hatte bereits am Montag sein Auftaktmatch mühelos gewonnen. Der Weltranglisten-20. aus Hamburg ließ Andreas Seppi (Italien) beim 6:1, 6:2 keine Chance und wartet nun auf Feliciano Lopez (Spanien) oder Daniil Medwedew (Russland). Aus deutscher Sicht sind am Dienstag auch Mischa Zverev (Hamburg) und Tommy Haas im Einsatz. Philipp Kohlschreiber (Augsburg) sagte seinen Start beim mit 4,3 Millionen Euro dotierten Turnier im Fürstentum kurzfristig ab. Der 33-Jährige hatte am Sonntag in Marrakesch/Marokko im Finale fünf Matchbälle vergeben und in drei Sätzen gegen den Kroaten Borna Coric verloren. mehr

Tennis

Kohlschreiber sagt Start in Monte Carlo ab

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat zwei Tage nach seiner Finalniederlage in Marrakesch seinen Start beim ATP-Masters in Monte Carlo abgesagt. Der 33-Jährige aus Augsburg sollte am Dienstag sein Erstrundenmatch im Fürstentum gegen den Argentinier Carlos Berlocq bestreiten und wird durch den Franzosen Paul-Henri Mathieu ersetzt. Kohlschreiber hatte am Sonntag seinen achten Titel auf der Profitour denkbar knapp verpasst. Er vergab im Endspiel des Sandplatzturniers in Marokko fünf Matchbälle gegen den 20 Jahre alten Kroaten Borna Coric und unterlag schließlich nach 2:38 Stunden 7:5, 6:7 (3:7), 5:7. In Monte Carlo sind am Dienstag Kohlschreibers Davis-Cup-Kollegen Jan-Lennard Struff (Warstein) und Mischa Zverev (Hamburg) im Einsatz. Auch Routinier Tommy Haas gibt sein Saisondebüt auf den europäischen Sandplätzen. Alexander Zverev (Hamburg) steht nach seinem Auftaktsieg am Montag bereits in der zweiten Runde. mehr