Motorrad - News und aktuelle Infos
Motorrad - News und aktuelle Infos FOTO: BMW
Motorrad
Sechster in Assen

Bestes Superbike-Ergebnis für Bradl

Der frühere Motorrad-Weltmeister Stefan Bradl hat sein bislang bestes Ergebnis in der Superbike-WM geholt. Beim ersten Lauf in Assen/Niederlande wurde der 27-Jährige aus Zahling am Samstag mit seiner Honda Sechster. Im MotorLand Aragón/Spanien hatte Bradl vor vier Wochen bei seiner bis dahin höchsten Platzierung den neunten Rang belegt. Titelverteidiger Jonathan Rea feierte im ersten von zwei Rennen auf der vierten Station der Saison seinen sechsten Sieg. Zweiter wurde Tom Sykes (beide Großbritannien/Kawasaki), Dritter der ehemalige 250ccm-Champion Marco Melandri (Italien/Ducati). Bradl fährt nach dem Abschied aus der MotoGP seine erste Saison in der Superbike-WM. mehr

MotoGP

Folger Elfter in den USA

Neuling Jonas Folger (23) ist auch im dritten MotoGP-Rennen seiner Karriere in die Punkte gefahren. Der Yamaha-Pilot aus Mühldorf am Inn belegte beim Großen Preis von Texas in Austin den elften Platz, nach den Rängen zehn und sechs in Katar und Argentinien war es allerdings Folgers bislang schwächsten Ergebnis. Weltmeister Marc Márquez (Spanien) feierte seinen ersten Saisonsieg und seinen fünften USA-Triumph in Serie. Der 24-Jährige gewann vor dem neunmaligen Weltmeister Valentino Rossi (Italien/Yamaha) und seinem Honda-Teamkollegen Dani Pedrosa (Spanien). Rossi übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung, er profitierte dabei von einem frühen Sturz seines Yamaha-Teamkollegen Maverick Vinales (Spanien), der die ersten beiden Saisonrennen gewonnen hatte. Folger fand von Startplatz acht zunächst gut ins Rennen, überstand die schwierige frühe Phase ohne große Probleme und konnte das Tempo der Konkurrenz in der Folge mitgehen. In engen Duellen musste er gegen Mitte des Rennens dennoch einige Plätze abgeben, hatte aber bis zur letzten Kurve auch die Chance auf ein besseres Ergebnis. Das Stallduell gegen Johann Zarco (Frankreich) verlor Folger erneut, der Moto2-Champion wurde wie schon zuletzt Fünfter. mehr

Moto3

Öttl in Austin in den Top 10

Philipp Öttl hat in der Motorrad-WM seine zweite Top-10-Platzierung der Saison erzielt. Beim verkürzten Großen Preis von Texas in Austin kämpfte sich der 20-Jährige aus Ainring in der Moto3-Klasse von Startplatz 15 auf den neunten Rang vor und fuhr erneut in die Punkte. Vor zwei Wochen hatte Öttl in Argentinien als Vierter das Podest nur knapp verpasst. Der Sieg in den USA ging an den italienischen Honda-Piloten Romano Fenati, der seinen insgesamt achten Erfolg in der Moto3 vor den Markenkollegen Jorge Martin (Spanien) und Fabio Di Giannantonio (Italien) perfekt machte. Der am Wochenende zuvor überlegene Pole-Setter Aron Canet (Spanien/Honda) patzte in Führung liegend und vergab durch einen Sturz alle Siegchancen. Der dritte WM-Lauf war nach einem Sturz des Japaners Kaito Toba (Honda) mit Roter Flagge zwischenzeitlich unterbrochen worden. Nach dem Neustart wurden nur noch zwölf Runden absolviert. mehr

Motorrad

Reiterberger zieht sich aus Superbike-WM zurück

Motorrad-Pilot Markus Reiterberger hat sich wenige Wochen nach dem Saisonstart überraschend aus der Superbike-WM zurückgezogen. Der 23-Jährige aus Obing und das Althea BMW Racing Team gehen ab sofort getrennte Wege. Damit ist Stefan Bradl (Zahling/Honda) der einzige Deutsche in der Serie. "Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, zunächst aus der Superbike-WM zurückzutreten. Wir hatten im vergangenen Jahr einen starken Saisonstart, konnten bis heute aber keine weiteren guten Ergebnisse erzielen", sagte Reiterberger: "Ich habe mich daher entschieden, mich neu zu orientieren, vollständig gesund zu werden und meine Rennkarriere neu anzugehen." Reiterberger war seit der abgelaufenen Saison als Fixstarter für den Althea-Rennstall unterwegs, bei einem schweren Sturz im Juni hatte er sich zwei Rückenwirbel gebrochen. Sein bestes Ergebnis in diesem Jahr war ein zehnter Platz in Buriram/Thailand. mehr

Motorrad-WM

Cortese schnellster Deutscher im Qualifying

Motorrad-Pilot Sandro Cortese geht mit Chancen auf eine Top-Platzierung in den Großen Preis von Argentinien. Im Qualifying der Moto2-Klasse sicherte sich der Berkheimer am Samstag bei nassen Verhältnissen dank guter Reifenwahl Platz sieben. Marcel Schrötter musste sich mit Rang 16 zufrieden geben. Die schnellste Runde fuhr Franco Morbidellis aus Italien. Moto3-Pilot Philipp Öttl vergab den sicher geglaubten achten Platz, weil er in den letzten zwei Minuten der Qualifikation seine KTM bei einsetzendem Nieselregen zu früh an die Box lenkte. Er wurde noch auf Platz zehn verdrängt. Die Pole Position sicherte sich John McPhee aus Großbritannien. In der MotoGP-Klasse kam Jonas Folger auf seiner Yamaha YZR-M1 in der Endabrechnung auf Startplatz elf. Der dreifache Weltmeister Marc Márquez aus Spanien geht als Erster ins zweite Saisonrennen. mehr

Motorrad-WM

Folger will in Argentinien "noch einen Ticken" schneller sein

Jonas Folger plant nach seinem gelungenen MotoGP-Debüt beim zweiten Saisonrennen am Sonntag in Termas de Río Hondo/Argentinien (21.00 Uhr/Eurosport 2) den nächsten Schritt. "Ich will den Leuten, aber auch mir selbst zeigen, dass es noch einen Ticken schneller geht als in Katar", sagte der 23-Jährige. Folger war beim Auftakt der Motorrad-WM in Doha vor zwei Wochen Zehnter geworden. "Ich blicke sehr optimistisch nach Argentinien, denn bislang habe ich die Zeit in Termas de Río Hondo immer genossen, es ist eine meiner liebsten Strecken", sagte der Yamaha-Pilot: "Durch die Leistung in Katar gehe ich etwas entspannter an das nächste Wochenende ran." Ziel sei es, sich zu verbessern und das Rennen "mit einer noch besseren Platzierung" zu beenden. mehr