Nadine Angerer
Ehemalige Nationalkeeperin

Angerer bleibt Torwarttrainerin bei Portland Thorns

Die langjährige deutsche Nationaltorhüterin Nadine Angerer bleibt auch in der kommenden Saison Torwarttrainerin bei Portland Thorns in der US-Profiliga NWSL. Dies gab der Klub am Dienstag bekannt. "Ich bin glücklich und dankbar, dass ich meine Arbeit bei diesem einzigartigen Klub fortsetzen kann", sagte Angerer bei Twitter. 2014 und 2015 hatte Angerer in Portland insgesamt 28 Spiele bestritten, ehe sie im September letzten Jahres ihre Karriere beendete. Portland hatte die vergangene Saison mit der zweimaligen Weltmeisterin im Trainerteam als beste Mannschaft der Regular Season und mit den wenigsten Gegentoren abgeschlossen, war dann aber im Play-off-Halbfinale am späteren Titelträger Western New York Flash gescheitert. mehr

Frauen

Nationaltorhüterin Schult verlängert in Wolfsburg bis 2019

Nationalspielerin Almuth Schult hat ihren Vertrag beim VfL Wolfsburg vorzeitig um drei Jahre bis 2019 verlängert. Die 25 Jahre alte Torhüterin spielt seit 2013 für die Niedersachsen und gilt nach dem Rücktritt von Nadine Angerer als Stammkeeperin in der Nationalmannschaft. "Dass sich mit Almuth Schult die deutsche Nummer Eins langfristig an den VfL bindet, ist ein ganz wichtiges Signal", sagte Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann am Mittwoch laut Vereinsmitteilung. mehr

Grippaler Infekt

DFB-Frauen ohne Petermann gegen England

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft muss bei der WM-Revanche gegen England am Donnerstag (18.00/ARD) ohne Angreiferin Lena Petermann (21) auskommen. Die U20-Weltmeisterin vom SC Freiburg leidet an einem grippalen Infekt und fällt für die Neuauflage des WM-Spiels um Platz drei (0:1 n.V.) in Duisburg aus. Bundestrainerin Silvia Neid verzichtete auf eine Nachnominierung für das Länderspiel. Nach dem Ausfall von Spielführerin Saskia Bartusiak (internistische OP) stehen damit für den Jahresabschluss noch 20 Spielerinnen zur Verfügung. Vor dem Anpfiff der Partie werden die nach der WM in Kanada zurückgetretenen Leistungsträgerinnen Nadine Angerer und Celia Sasic offiziell aus der Nationalmannschaft verabschiedet. mehr