Thema
Namibia
Korschenbroich

Glehner laufen für Namibia-Helferin und sammeln Geld für Operation

Mehr als 100 Freiwillige - darunter ganze Familien und sogar Fußballmannschaften - liefen am Maifeiertag für die Kinder- und Familienhilfe Namibia. Genauer gesagt: für Sylvia Beukes. Sie stammt aus Namibia und hat dort den Verein "Children of Promise Ministries" gegründet, dem die Kinder- und Familienhilfe unter der Leitung von Norbert Rothausen aus Glehn nun schon seit neun Jahren angehört. Doch ihre Tätigkeit, Waisenkinder in namibianische Familien einzugliedern und ihnen so ein neues Zuhause sowie die Chance auf eine Berufsausbildung zu bieten, konnte Sylvia Beuten nicht mehr ausführen. Wegen starker Arthrose in beiden Kniegelenken ist sie an den Rollstuhl gefesselt. mehr

Experiment

Mütter testen fremde Erziehung

Nachdem schon schwer erziehbare Jugendliche zwecks Besserung in die entlegensten Ecken der Welt geschickt wurden, wagt nun Sat.1 das nächste Tausch-Experiment. Der Sender lässt sechs deutsche Frauen für 14 Tage die Mutterrolle in einer fremden Familie einnehmen – weit weg von zu Hause. Erst kurz vor Abflug erfahren sie, wohin die Reise geht, etwa in die Mongolei, nach Indien, Namibia, Thailand und in die Dominikanische Republik. Ob das Format tiefgreifende Erkenntnisse liefert, bleibt dahingestellt. mehr