National Hockey League (NHL)
Eishockey-Nationaltorhüter

Pielmeier sieht auch ohne NHL-Stars gute Olympia-Chancen

Eishockey-Nationaltorwart Timo Pielmeier sieht den Olympischen Spielen in Pyeongchang auch ohne die NHL-Profis um Jungstar Leon Draisaitl optimistisch entgegen. "Wir haben eine sehr gute Liga in Deutschland mit vielen deutschen Topstars. Wir können da mit Sicherheit was zeigen", sagte der Torhüter des ERC Ingolstadt im Rahmen einer Teambuilding-Maßnahme beim Partner Audi. Nach der Absage der nordamerikanischen Profiliga NHL muss Bundestrainer Marco Sturm bei den Winterspielen in Südkorea (9. bis 25. Februar 2018) auf seine Stars Draisaitl (Edmonton Oilers), Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins), Tobias Rieder (Arizona Coyotes), Korbinian Holzer (Anaheim Ducks), Dennis Seidenberg und Thomas Greiss (beide New York Islanders) verzichten. mehr

"Wird nicht funktionieren"

DEL-Chef Tripcke gegen Gehaltsobergrenze

DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke hält nichts von einer Gehaltsobergrenze nach amerikanischem Vorbild in der Deutschen Eishockey Liga. "Man müsste ein anderes System entwickeln. Ein solches, bei dem ein Spieler nur Summe X verdienen und der Club nur Summe Y ausgeben kann, wird kartell- und arbeitsrechtlich nicht funktionieren", sagte Tripcke im Interview des Fachmagazins "Eishockey News" (Dienstag). In der nordamerikanischen Profiliga NHL gibt es zur Gewährleistung eins langfristig ausgeglichenen Wettbewerbs unter anderem den sogenannten salary cap. Dieser besagt, dass alle Teams in einer Saison nur denselben Maximalbetrag für Spielergehälter ausgeben dürfen. Damit soll verhindert werden, dass die besten Spieler nur von den finanzstärksten Teams verpflichtet werden können. mehr

Thema

National Hockey League (NHL)