Niedersachsen
Persönlich

Bernd Althusmann . . . wird jetzt doch VW-Aufsichtsrat

Im Landtagswahlkampf hatte Bernd Althusmann (51) klare Vorstellungen davon, wie er mit den zwei Aufsichtsratssitzen des Landes Niedersachsen im VW-Konzern umgehen würde. Der CDU-Spitzenkandidat sprach von mehr Offenheit und Transparenz und davon, dass statt des Wirtschaftsministers ein echter Experte neben dem Ministerpräsidenten in das Gremium einziehen sollte. "Das könnte ein Wirtschaftsprüfer sein, es sollte aber ein ausgewiesener Kenner der Automobilbranche sein", sagte er im Juli. Nun übernimmt er selbst einen Posten im Aufsichtsrat - als Wirtschaftsminister der neuen rot-schwarzen Koalition. mehr

Eintracht Braunschweig macht niedrigeren Gewinn als im Vorjahr

Die Profiabteilung des Fußball-Zweitligisten Eintracht Braunschweig hat in der vergangenen Saison Gewinn gemacht. Die Kapitalgesellschaft des Clubs erzielte einen Überschuss von 173 289 Euro. Das gab die Eintracht am Dienstag im Vorfeld der für den Abend geplanten Jahreshauptversammlung bekannt. In der Spielzeit 2015/16 hatten die Niedersachsen noch einen Überschuss von rund 1,15 Millionen Euro erzielt. "Wir werden unsere finanziellen Spielräume auch weiterhin nutzen, um in Mannschaft und Infrastruktur der Eintracht zu investieren", sagte Eintracht-Präsident Sebastian Ebel. Den erneuten, wenn auch geringeren Gewinn bezeichnete er als "erfreulich". Der Stammverein erzielte einen Gewinn von 16.519 Euro. mehr