Niko Kovac - alle aktuellen Informationen
Niko Kovac - alle aktuellen Informationen FOTO: ap, AC AJM
Niko Kovac
Bundesliga

Frankfurt reist stark ersatzgeschwächt nach Hannover

Eintracht Frankfurt reist stark ersatzgeschwächt zum Bundesliga-Auswärtsspiel bei Hannover 96. Neben dem gesperrten Simon Falette sowie den Verletzten Marco Fabian, Alexander Meier, Omar Mascarell, Danny da Costa und Gelson Fernandes werden der Mannschaft von Trainer Niko Kovac am Samstag (15.30 Uhr/Sky) noch bis zu fünf weitere Spieler fehlen. "Marc Stendera ist immer noch krank. Slobodan Medojevic hat Wadenprobleme. Und auch Jonathan de Guzman hat nach seiner Zahn-OP nur wenig trainiert", sagte Kovac am Freitag. Abwehrchef Makoto Hasebe habe zwar seine Knieprobleme überwunden und Stürmer Sebastien Haller nach einer Erkältung wieder mit leichtem Lauftraining begonnen. Doch auch in diesen beiden Fällen konnte Kovac am Freitag "noch kein Grünes Licht geben", wie er sagte. Der Frankfurter Trainer forderte von den Ersatzspielern, diese Lücken im Team zu schließen. "Jetzt können sie die Unzufriedenheit, die sicher bei dem einen oder anderen herrscht, in gute Taten umsetzen", sagte er. mehr

Eintracht Frankfurt

Hasebe-Einsatz fraglich

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss am Samstag gegen den VfB Stuttgart (15.30h/Sky) möglicherweise auf Defensiv-Spezialist Makoto Hasebe verzichten. "Er hat heute nur individuell trainiert, wir werden morgen entscheiden, ob er spielt", sagte Trainer Niko Kovac am Freitag. Da auch Neuzugang Gelson Fernandes im defensiven Mittelfeld ausfällt, nannte Kovac Kevin-Prince Boateng, Marc Stendera und Slobodan Medojevic als Ersatzkandidaten für den Japaner. Zuletzt bereitete der Eintracht ohnehin eher ihre Offensive Sorgen - erst einmal traf die Mannschaft in dieser Saison vor eigenen Publikum, viermal insgesamt. Damit hat das Team von Trainer Kovac immer noch ein Tor mehr erzielt als die Gäste aus Stuttgart. "Das wird eine sehr zähe und intensive Angelegenheit werden", sagte Kovac. mehr

Bundesliha

Frankfurt mit Hasebe gegen Augsburg

Bundesligist Eintracht Frankfurt kann im Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) wieder auf Abwehrchef Makoto Hasebe (33) setzen. Der japanische Nationalspieler hat seine Knieprobleme überwunden. "Er ist wieder gesund, er konnte die ganze Woche mittrainieren", sagte Trainer Niko Kovac am Freitag und betonte: "Er ist ein wichtiger Spieler für uns." Nach dem 1:0-Auswärtserfolg bei Borussia Mönchengladbach am vergangenen Wochenende habe er personell "die Qual der Wahl". Max Besuschkow fehlt mit einem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich, Danny Blum nach einer Mandel-OP. "Wir können trotzdem aus dem Vollen schöpfen. Wir haben 24 gesunde Feldspieler", so Kovac. Vor dem nächsten Gegner hat der Trainer Respekt. "Augsburg hat drei sehr gute Spiele gemacht", sagte der frühere Profi, "es wird ein schwieriges und intensives Spiel. Wir wollen die Punkte aus Mönchengladbach vergolden." mehr

Knieprobleme

Frankfurt in Gladbach ohne Abwehrchef Hasebe

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss am Samstag im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach auf seinen Abwehrchef Makoto Hasebe verzichten. Der 33 Jahre alte Japaner klagt seit dem Länderspiel gegen Australien in der WM-Qualifikation über Kniebeschwerden. "Makoto spürte nach dem Spiel gegen Australien Schmerzen in seinem Knie. Er hat es im Training wieder probiert, aber es ging nicht. Wir dürfen kein Risiko eingehen", sagte Trainer Niko Kovac am Freitag. "Das kann eine Sache von nur wenigen Tagen sein, kann aber auch länger dauern. Wir müssen jetzt abwarten." mehr