Norwegen
WM-Qualifikation

Norwegen gegen Deutschland mit fünf Bundesliga-Profis

Norwegens Nationaltrainer Per-Mathias Høgmo setzt zum Auftakt der WM-Qualifikation gegen Weltmeister Deutschland auf mehrere Bundesliga-Profis. Zum 24 Spieler umfassenden Kader für die Partie am übernächsten Sonntag (4. September) in Oslo gehören die Torhüter Örjan Nyland vom FC Ingolstadt und Rune Jarstein von Hertha BSC sowie dessen Berliner Vereinskollege Per Skjelbred. Hinzu kommen aus der 2. Liga der Fürther Offensivakteur Veton Berisha und Abwehrspieler Even Hovland vom 1. FC Nürnberg. Das 17 Jahre alte Ausnahmetalent Martin Ödegaard von Real Madrid zählt nur zum Aufgebot der norwegischen U21-Auswahl. Im A-Kader steht auch der ehemalige Gladbacher Havard Nordtveit, der inzwischen in England für West Ham United spielt.  mehr

Olympia

Russlands Handballerinnen gewinnen erstmals Gold

Russlands Handball-Frauen haben zum ersten Mal Olympia-Gold gewonnen. Acht Jahre nach Silber in Peking besiegte der WM-Fünfte im Finale von Rio de Janeiro den WM-Siebten Frankreich mit 22:19 (10:7). Bronze hatte sich zuvor Welt- und Europameister Norwegen durch ein 36:26 gegen die Niederlande gesichert. Russland hatte im Halbfinale Norwegen, Olympiasieger der Jahre 2008 und 2012, mit 38:37 nach Verlängerung bezwungen. Die Französinnen waren in der Vorschlussrunde gegen Vize-Weltmeister Niederlande erfolgreich (24:23). mehr

Frauen-Handball

Norwegen holt Olympia-Bronze

Welt- und Europameister Norwegen hat die olympische Bronzemedaille im Frauen-Handball gewonnen. Die Skandinavierinnen besiegten die Niederlande im Spiel um Platz drei mit 36:26 (19:13) und sorgten damit für einen versöhnlichen Turnierabschluss. Nach den Olympiasiegen von 2008 und 2012 war Norwegen in Rio angetreten, um sich den Gold-Hattrick zu sichern. Doch im Halbfinale verlor die Mannschaft überraschend mit 37:38 nach Verlängerung gegen Russland. Die Russinnen treffen im Endspiel auf Frankreich. mehr