Thema
Norwegen
Nationalspieler von Hertha BSC

Skjelbred ist Norwegens Fußballer des Jahres

Der norwegische Nationalspieler Per Skjelbred vom Bundesligisten Hertha BSC ist in seinem Heimatland zum Fußballer des Jahres gewählt worden. "Ich bin stolz auf diese Auszeichnung, es war ein schwerer Weg. Ich danke meinen Mannschaftskollegen, meinen Trainern und allen, die mich unterstützt haben", sagte die 26 Jahre alte Leihgabe des Hamburger SV. In der laufenden Saison kam der Mittelfeldspieler für die Berliner in 25 Bundesligaspielen zum Einsatz und verbuchte zwei Tore sowie sieben Assists. mehr

Handball

Neue Anwurfzeit für Länderspiel gegen Norwegen in Wetzlar

Der letzte Test der deutschen Handballer vor den entscheidenden Spielen in den WM-Playoffs gegen Polen wird wegen einer Liveübertragung früher angepfiffen. Das Länderspiel gegen Norwegen beginnt am 3. Juni bereits um 17.45 Uhr in der Wetzlarer Rittal-Arena und wird auf Sport1 ausgestrahlt. Das teilte der Deutsche Handballbund am Dienstag mit. Das Team von Bundestrainer Martin Heuberger bereitet sich mit der Partie auf die Spiele gegen Polen am 7. Juni in Danzig und am 14. Juni in Magdeburg vor. In den beiden Vergleichen entscheidet sich die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2015 in Katar. mehr

Beeren-Mix-Buttermilchschnitten

Erlenbacher ruft Tiefkühlkuchen zurück

Die Erlenbacher Backwaren GmbH hat den Verkauf ihrer Tiefkühlkuchen Beeren-Mix-Buttermilchschnitten wegen möglicher gesundheitlicher Gefahren gestoppt. Der Kuchen sei in Norwegen mit einer Hepatitis-A-Erkrankung in Verbindung gebracht worden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Groß-Gerau. Zwar seien alle untersuchten Proben negativ gewesen. In den zehn Ländern, in denen der Kuchen verkauft wird, sei das Produkt aber vorsorglich vom Markt genommen worden. Auch Deutschland sei betroffen. Insgesamt habe es sich um 8000 Faltschachteln mit je zwölf Portionen gehandelt, erklärte die Sprecherin. Der Kuchen werde nur in Cafés, Restaurants und Catering-Unternehmen angeboten. Der Einzelhandel ist den Angaben zufolge nicht betroffen. mehr

Dokumentation "24h Jerusalem"

24 Stunden lang Alltag aus Jerusalem

Fernsehzuschauer und Internetnutzer können heute rund um die Uhr den Alltag in Israels Hauptstadt miterleben. Nach dem Vorbild von "24h Berlin" begleiteten für "24h Jerusalem" über 70 Kamerateams rund 90 Protagonisten in der Metropole. Arte und der Bayerische Rundfunk zeigen die Produktion ab 6 Uhr für 24 Stunden. Parallel ist sie in Frankreich, Finnland und Norwegen zu sehen. Ein interaktives Programm begleitet die Produktion im Vorfeld und parallel zur Ausstrahlung. 24hjerusalem.tv gibt weitere Eindrücke zu Menschen, Orten und Geschichten der Stadt. Neben dem Film-Livestream finden sich zudem Live-Chats mit Beteiligten und Experten sowie spontan gedrehte Smartphone-Clips zum Thema. Alle Inhalte sowie der Film bleiben für zwei Monate im Netz verfügbar. Die Film- und Medienstiftung NRW, das Medienboard Berlin-Brandenburg und der FilmFernsehFonds Bayern fördern das Projekt. kna mehr