Nuri Sahin
Training

BVB-Auftakt ohne Götze und Guerreiro

Ohne Weltmeister Mario Götze, Europameister Raphael Guerreiro und vier weitere Spieler hat Borussia Dortmund am Dienstagmittag die Vorbereitung auf den Rest der Bundesliga-Saison aufgenommen. Götze fehlte beim Leistungstest krankheitsbedingt, Guerreiro ist nach einer Verletzung noch nicht wieder fit, er trainiert wie Sokratis, Neven Subotic, Sebastian Rode und Nuri Sahin zunächst individuell. Besonders schmerzhaft ist darüber hinaus die Abstellung des Torjägers Pierre-Emerick Aubameyang für den Afrika-Cup in dessen Heimat Gabun (14. Januar bis 5. Februar). Der beste Torschütze der Liga (16 Tore) wird mindestens zwei Bundesliga-Spiele und womöglich das Pokal-Achtelfinale gegen Hertha BSC am 8. Februar verpassen. mehr

Fußball-Star

Nuri Sahin zauberte Kindern ein Lächeln ins Gesicht

Nuri Sahin ist mehr als nur ein Fußballstar. Der Mittelfeldspieler des Champions-League-Gruppensiegers Borussia Dortmund (BVB) ist auch ein Mensch, ein guter Mensch sogar. Er hilft anderen. Als Idris Akgül beim Kickerstar anklopfte und nachfragte, ob Sahin einmal zum Lernhaus Hispi (Hilfe in der sprachlichen Integration) in die Lacombletstraße kommen wolle, zögerte er keinen Moment mit der Zusage - hat er doch Verwandtschaft in Düsseldorf, hat hier geheiratet und ist mit der Familie öfter in der Landeshauptstadt. mehr

Borussia Dortmund

Zwei Wochen Pause für Sahin

Glück im Unglück für Nuri Sahin: Der türkische Fußball-Nationalspieler hat sich beim 4:1 von Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach am Samstag lediglich eine leichte Knieblessur zugezogen. Der Vizemeister teilte am Sonntag mit, dass der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler wegen seiner Beschwerden lediglich zwei Wochen pausieren muss. Sahin hatte wegen seiner Knieschmerzen bereits nach 35 Minuten das Feld verlassen müssen. Er fehlt dem BVB am kommenden Mittwoch zum Abschluss der Gruppenphase in der Champions League bei Real Madrid, drei Tage später im Ligaspiel beim 1. FC Köln und am 16. Dezember im Gastspiel bei 1899 Hoffenheim. mehr

WM-Qualifikation

Türkei mit fünf Deutschland-Profis

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Fatih Terim hat fünf in Deutschland spielende Profis für das WM-Qualifikationsspiel am kommenden Samstag gegen den Kosovo in Antalya nominiert. Neben den Erstligaspielern Hakan Calhanoglu , Ömer Toprak (beide Bayer Leverkusen), Yunus Malli (Mainz 05) und Caglar Söyüncü (SC Freiburg) steht in Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf) auch ein Zweitligaprofi in dem 28-köpfigen Aufgebot. Das 19 Jahre alte Mittelfeldtalent Emre Mor (Borussia Dortmund) fehlt gesperrt, auch sein Vereinskollege Nuri Sahin fand unter anderem keine Berücksichtigung beim WM-Dritten von 2002, der in der Gruppe I nach drei Spielen noch ohne Sieg ist und im Kampf um ein Ticket zur Endrunde nach Russland unter erheblichem Druck steht. mehr