Nuri Sahin
Borussia Dortmund

Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss vorerst auf Mittelfeldspieler Nuri Sahin verzichten. Der 28-Jährige hat sich beim Auswärtssieg gegen Borussia Mönchengladbach (3:2) einen Teilriss des Außenbandes im Sprunggelenk zugezogen. Das teilte der BVB am Montag mit. Laut Klubangaben besteht die Hoffnung auf eine Rückkehr im Saisonendspurt. Sahin war am vergangenen Samstag schon in der 22. Minute ausgewechselt worden. Zuvor war er vom Gladbacher Tobias Strobl gefoult worden, der sich hierfür bereits beim BVB-Spieler entschuldigte. mehr

Training

BVB-Auftakt ohne Götze und Guerreiro

Ohne Weltmeister Mario Götze, Europameister Raphael Guerreiro und vier weitere Spieler hat Borussia Dortmund am Dienstagmittag die Vorbereitung auf den Rest der Bundesliga-Saison aufgenommen. Götze fehlte beim Leistungstest krankheitsbedingt, Guerreiro ist nach einer Verletzung noch nicht wieder fit, er trainiert wie Sokratis, Neven Subotic, Sebastian Rode und Nuri Sahin zunächst individuell. Besonders schmerzhaft ist darüber hinaus die Abstellung des Torjägers Pierre-Emerick Aubameyang für den Afrika-Cup in dessen Heimat Gabun (14. Januar bis 5. Februar). Der beste Torschütze der Liga (16 Tore) wird mindestens zwei Bundesliga-Spiele und womöglich das Pokal-Achtelfinale gegen Hertha BSC am 8. Februar verpassen. mehr