Österreich
Mittelfeldspieler von Werder Bremen

Junuzovic will erst nach EM über Zukunft entscheiden

Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic hat seine Zukunft beim Bundesligisten Werder Bremen offen gelassen. Der 28-Jährige kündigte am Samstag im Trainingslager von Österreichs Nationalmannschaft in Flims in der Schweiz an, sich erst nach der Europameisterschaft in Frankreich über seine Pläne zu äußern. "Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit", meinte er etwas kryptisch. Junuzovic hat in Bremen noch einen Vertrag bis 2018. Mit dem SV Werder hatte er nach einer schwierigen Saison erst am letzten Bundesliga-Spieltag den Klassenverbleib perfekt gemacht. Nach der Spielzeit musste Sportchef Thomas Eichin den Klub verlassen. Der umstrittene Trainer Viktor Skripnik durfte bleiben und erhielt zuletzt Rückendeckung von Eichins Nachfolger Frank Baumann. "Der Aufsichtsrat hat entschieden, das ist zu akzeptieren", sagte Junuzovic zu den jüngsten Entwicklungen in Bremen. "Alles andere bekomme ich hier im Team ein bisschen mit und habe ich auch mitbekommen." Mit dem österreichischen Team trifft er in der Gruppe F am 14. Juni auf Ungarn, vier Tage später auf Portugal und am 22. Juni auf Island. mehr

EM 2016

Kantersieg für Österreich gegen Schweizer Sechstligisten

Die österreichische Nationalmannschaft hat ein Testspiel gegen den Schweizer Sechstligisten US Schluein Ilanz klar gewonnen. Das Team von Trainer Marcel Koller setzte sich am Donnerstag während des EM-Trainingslagers mit 14:0 (6:0) durch. Mann des Abends war Rubin Okotie. Der Stürmer von 1860 München traf vor der Pause vier Mal in Serie. Verzichten musste das Team Austria noch auf David Alaba. Der Star von Bayern München stößt wegen des Finales im DFB-Pokal am vergangenen Wochenende erst etwas später zur Mannschaft. Bis zum EM-Start spielen die Österreicher noch gegen Malta (31. Mai) und die Niederlande (4. Juni). mehr

Früherer Eishockey-Bundestrainer

Greg Poss wird Chefcoach in Salzburg

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Greg Poss wird neuer Chefcoach beim österreichischen Meister EC Red Bull Salzburg. Das teilte der Klub mit. Der 51 Jahre alte Amerikaner war zuletzt sechs Jahre lang Trainer der Florida Everblades in der unterklassigen East Coast Hockey League (ECHL) in Nordamerika. Poss war 2004 und 2005 deutscher Nationaltrainer und betreute in der Deutschen Eishockey Liga die Iserlohn Roosters, Nürnberg Ice Tigers und Adler Mannheim. Mit den Adlern gewann er 2007 auch den Meistertitel. In Salzburg beerbt Poss den früheren Straubinger Coach Dan Rautshny, der in die Schweiz nach Lausanne gewechselt war. mehr

Trainingslager in der Schweiz

Uefa-Kontrolleure testen österreichisches Team vor EM

Zehn Spieler der österreichischen Nationalmannschaft sind am Mittwoch im Trainingslager in Laax von Dopingkontrolleure getestet worden. Wie die österreichische Nachrichtenagentur APA meldete, erfolgten die Tests vor der Europameisterschaft in Frankreich im Auftrag der Uefa. Wegen der Kontrollen begann das Vormittagstraining mit Verspätung. Zu den Kontrollierten gehörte auch Kapitän Christian Fuchs. Der frühere Schalker war nach dem Meistertitel mit Leicester City und einigen Tagen Urlaub erst am Dienstagabend im ÖFB-Camp eingetroffen. mehr

EM-Qualifikation

Basketballer spielen in Bamberg gegen Österreich

Die deutschen Basketballer um NBA-Profi Dennis Schröder (Atlanta Hawks) bestreiten ihr letztes Heimspiel in der EM-Qualifikation gegen Österreich in Bamberg. Am 14. September (19.30 Uhr) kehrt die Auswahl von Bundestrainer Chris Fleming nach zwei Jahren in die Heimstätte von Meister Brose Baskets Bamberg zurück. Damit stehen alle Heimspielorte für die EuroBasket-Quali fest. Am 31. August geht es zum Auftakt in Kiel gegen Dänemark, am 7. September in Oberhausen gegen die Niederlande. Die sieben Gruppenersten und die vier besten Zweiten qualifizieren sich. "In Bamberg fühlen wir uns immer sehr wohl. Wir wissen, dass uns viele Tausend Basketballfans anfeuern. Da möchten wir mit einer guten Leistung und natürlich mit einem Sieg etwas zurückzahlen", sagte Armin Andres, Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB).  mehr