Thema
Österreich
Klima

Österreich meldet Wärmerekord

2014 war in Österreich das wärmste Jahr seit Beginn der Messungen vor 247 Jahren. Das teilte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Montag in Wien mit. Zehn Monate seien teils deutlich wärmer als das vieljährige Mittel gewesen. "Erstmals in der Messgeschichte lagen fünf Monate mehr als 2,5 Grad Celsius über dem Mittel", sagte ein Sprecher. Nur der Mai und der August waren kühler als im Durchschnitt. Bisher war 1994 das wärmste Jahr gewesen. Zum ungewöhnlichen Verlauf passe auch der milde und schneearme Advent. "In diesem Dezember gab es in keiner einzigen Landeshauptstadt einen Tag mit Schneedecke", hieß es. Innsbruck sei normalerweise im Dezember schon 14 Tage lang schneebedeckt. mehr

Skispringen

Österreich mit Diethart zur Vierschanzentournee

Vorjahressieger Thomas Diethart ist trotz schwacher Ergebnisse in der laufenden Saison in Österreichs Aufgebot für die Vierschanzentournee (28. Dezember bis 6. Januar) berufen worden. Dies teilte Cheftrainer Heinz Kuttin am Sonntagabend nach den Weltcup-Springen im Schweizer Engelberg mit. Diethart, der 2013/14 völlig überraschend die Tournee gewonnen hatte, kam am Samstag in Engelberg auf Platz 17 und erzielte damit sein bestes Saisonergebnis. "Er hat trotz seiner Krankheit gestern eine Leistung gebracht, mit der wir zufrieden sind", sagte Kuttin. Durch das Raster fiel somit Routinier Wolfgang Loitzl (34), der die Vierschanzentournee 2008/09 gewonnen hatte und nun zumindest in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen fehlen wird. In Innsbruck und Bischofshofen dürfte Loitzl aufgrund des vergrößerten Kontingents der Österreicher dabei sein. Gregor Schlierenzauer, Michael Hayböck, Stefan Kraft, Andreas Kofler und Manuel Fettner hatten ihren Startplatz bereits sicher, neben Diethart wurde am Sonntag Manuel Poppinger berufen. mehr

Österreich

Deutscher stirbt bei Skiunfall

Bei einem Skiunfall ist ein 24-Jähriger aus Deutschland am Samstag in Österreich ums Leben gekommen. Der Mann aus Bayern war gemeinsam mit seinem Onkel in Obertauern auf der Piste. Bei einem Sprung über eine Geländekuppe stürzte er, überschlug sich mehrmals und blieb in einem Graben liegen, wie die Polizei in Salzburg berichtete. Der Onkel und nachfolgende Skifahrer leisteten Erste Hilfe. Der Notarzt konnte den 24-Jährigen aber nicht mehr retten. mehr

Zum vierten Mal in Serie

Alaba erneut Fußballer des Jahres in Österreich

Bayern-Profi David Alaba ist zum vierten Mal in Serie Österreichs Fußballer des Jahres. Der 22-Jährige erhielt bei der Wahl die maximale Anzahl der Stimmen. Alle zehn Trainer der österreichischen Bundesliga votierten nach Angaben der Nachrichtenagentur APA vom Donnerstag für den Münchner. "Das ist natürlich etwas Besonderes für mich, ich freue mich extrem darüber", sagte Alaba. Mit der erneuten Kür zog er mit Rekordhalter Ivica Vastic gleich, der die Wahl ebenfalls viermal gewonnen hatte. Zweiter hinter dem derzeit verletzten Alaba wurde Jonatan Soriano vor Kevin Kampl. Beide spielen für Red Bull Salzburg. mehr

Österreichischer Erstligist

Ried holt Ex-St.Paulianer Filipovic

Der Deutsch-Kroate Petar Filipovic wechselt vom kroatischen Erstligisten NK Slaven Belupo Koprivnica zum österreichischen Fußball-Bundesligisten SV Ried. Der 24-Jährige, der von 2002 bis 2012 beim FC St. Pauli in seiner Geburtsstadt Hamburg spielte, hat einen Vertrag für eineinhalb Jahre mit der Option für ein weiteres unterschrieben. "Petar Filipovic machte im Probetraining einen sehr guten Eindruck. Er hat gezeigt, dass er einen guten linken Fuß hat. Er ist körperlich robust und zweikampfstark", sagte SVR-Cheftrainer Oliver Glasner. mehr

Schärding

Polizei findet 38 verhungerte Hunde

In einem privaten Tierasyl in Österreich sind 38 verhungerte Hunde entdeckt worden. Die Kadaver seien teils skelettiert, teils mumifiziert gewesen, bestätigten die Behörden am am Donnerstag einen Bericht der "KronenZeitung". Dabei sei in dem Gebäude im Bezirk Schärding reichlich Hundefutter gelagert gewesen, sagte der Schärdinger Bezirkshauptmann Rudolf Greiner. Wieso die 62-jährige Besitzerin die Tiere verhungern ließ, sei unklar. "Wir haben einen Antrag auf Sachwalterschaft gestellt, diese Frau ist krank", meinte Greiner. Zunächst kämen auf die 62-Jährige aber Anzeigen unter anderem wegen Tierquälerei zu. Außerdem dürfe sie keine Hunde mehr halten. Der Gebäude wurde gesperrt. Sieben Hunde und drei Schweine wurden lebend weggebracht. mehr

Abfahrts-Olympiasieger

Matthias Mayer vor dem Comeback

Abfahrt-Olympiasieger Matthias Mayer steht vor seinem Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Nach einer rund fünfwöchigen Verletzungspause wegen eines Innenbandeinrisses im Knie und einer Wirbelsäulenprellung will der 24-Jährige bei den Rennen am Wochenende im kanadischen Lake Louise erstmals in der neuen Saison antreten. "Ich bin schmerzfrei und daher steht einem Start nichts im Wege. Ich bin mit der Heilung sehr zufrieden und bin froh, dass es jetzt endlich auch für mich losgeht", erklärte Mayer in einer Mitteilung des Österreichischen Skiverbandes. Beim Herren-Weltcup in Lake Louise steht am Samstag zunächst die Abfahrt, am Sonntag dann der Super-G auf dem Programm. mehr