Österreich
Österreich

Rapid Wien siegt bei Büskens-Debüt 5:0

Trainer Mike Büskens hat beim österreichischen Rekordmeister Rapid Wien ein traumhaftes Debüt erlebt. Im ersten Pflichtspiel unter der Leitung des 48-jährigen Deutschen an der Seitenlinie siegte Rapid am 1. Spieltag der neuen Saison in Österreichs Bundesliga 5:0 (3:0) gegen den SV Ried. Christoph Schösswendter (13.), Louis Schaub (29.) und Thomas Murg (42.) hatten die Gastgeber vor 23.600 Zuschauern in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße gebracht. Erneut Murg (55.) sowie der Brasilianer Joelinton (56.) schraubten das Ergebnis nach der Pause in die Höhe, anschließend schaltete Wien mehrere Gänge zurück. Am Donnerstag (19 Uhr) müssen Büskens und Rapid in der Qualifikation zur Europa League beim weißrussischen Klub Torpedo Schodsina antreten. mehr

Österreich

Rapid Wien weiht neues Stadion mit Sieg gegen Chelsea ein

Der SK Rapid Wien hat sich mit einem neuen Stadion und einem 2:0-Sieg gegen Chelsea doppelt beschenkt. Der österreichischen Vizemeister unter dem neuen deutschen Trainer Mike Büskens weihte am Samstag das Allianz-Stadion mit einem Testspiel-Erfolg gegen den englischen Topclub aus London ein. Vor 28 000 Fans brachte der Brasilianer Joelinton Rapid bereits in der 8. Minute in Führung. In der 82. Minute schoss der Spanier Tomi das zweite Tor. "Für unsere Jungs war das definitiv ein Highlight", sagte Büskens. "Aber wir wissen das einzuschätzen: Wir waren am Ende der Vorbereitung und Chelsea ist erst am Anfang." Die neue Arena des Wiener Traditionsvereins wurde vom Zwickauer Architekten Guido Pfaffhausen entworfen. Der Bau fasst bis zu 28 600 Zuschauer und wurde an der Stelle des abgerissenen, kleineren Hanappi-Stadions errichtet. Die Baukosten betrugen rund 53 Millionen Euro, davon finanzierte die Stadt Wien fast 20 Millionen Euro. mehr

Olympia

Österreich wohl mit kleinstem Aufgebot seit 40 Jahren

Mit dem voraussichtlich kleinsten Olympia-Team seit 40 Jahren reist Österreich zu den Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August). Das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) hat am Freitag 66 Athleten (31 Frauen, 35 Männer) für die Wettkämpfe am Zuckerhut nominiert. Die Zahl könnte sich allerdings noch leicht ändern. Offizieller Meldeschluss beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) ist am Montag um 19 Uhr MESZ. Zuletzt waren 1976 in Montreal mit 64 Aktiven weniger österreichische Sportler am Start. Bei den Sommerspielen 2008 in Peking und 2012 in London waren es jeweils 70. Bei den Spielen in London konnte die klassische Wintersport-Nation Österreich keine einzige Medaille gewinnen. mehr