Ole von Beust
Berlin

Sondervermögen für Atomausstieg bis Jahresende

Die von der Bundesregierung eingerichtete Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs (KFK) will am 29. Februar zu ihrer letzten Sitzung zusammenkommen. Die Zusammenarbeit unter Leitung des früheren Bundesumweltministers Jürgen Trittin (Grüne), dem früheren SPD-Vorsitzenden Matthias Platzeck und Hamburgs Ex-Bürgermeister Ole von Beust (CDU) verlaufe vorbildlich und auf fachlich hohem Niveau, erklärten Mitglieder der Kommission. mehr

Expertengruppe

Trittin, von Beust und Platzeck leiten neue Atom-Kommission

Die Bundesregierung hat eine neue Experten-Atom-Kommission berufen. Am Mittwoch setzte das Kabinett das Gremium ein, die bis zum Februar nach Lösungen zur langfristigen Finanzierung der auf mindestens 47,5 Milliarden Euro geschätzten Kosten für Abriss der Kernkraftwerke und Endlagerung des Atommülls suchen soll. Diskutiert wird seit Langem über die Einrichtung eines öffentlich-rechtlichen Atomfonds oder einer Atom-Stiftung, in die die Milliarden-Rückstellungen der Energiekonzerne für den Atomausstieg übergehen könnten. mehr