Eilmeldung
Großfusion: Thyssenkrupp mit Tata einig über Zusammenschluss der Stahlsparten
Osnabrück
Osnabrück

Preisträgerin darf aus Türkei nun doch ausreisen

Die türkische Schriftstellerin Asli Erdogan kann den Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis am 22. September in Osnabrück persönlich entgegennehmen. Überraschend habe sie ihren Reisepass zurückerhalten, so dass sie die Türkei verlassen könne, teilte die Stadt Osnabrück mit. Bislang war geplant, dass die Schriftstellerin per Live-Schalte an den Veranstaltungen teilnimmt. Asli Erdogan, die als scharfe Kritikerin von Recep Tayyip Erdogan gilt, erhält den mit 25.000 Euro dotierten Preis laut Jury vor allem für ihre Essay-Sammlung. mehr

Osnabrück

Asli Erdogan darf nicht zur Preisverleihung ausreisen

Auch dieser Einladung nach Deutschland wird sie nicht folgen können: Wenn in drei Wochen der türkischen Autorin Asli Erdogan in Osnabrück der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis verliehen wird, muss sie der Ehrung fernbleiben. Zwar wurde sie Ende 2016 aus der Untersuchungshaft verlassen - dort saß sie wegen "Propaganda für eine illegale Organisation" sowie "Volksverhetzung"; doch behielten die türkischen Behörden ihren Reisepass ein. Trotz Petitionen und Mahnwachen wird die 50-jährige Schriftstellerin wieder nur per Video zugeschaltet werden. Dass Asli Erdogan die Türkei verlassen könnte, war nicht sehr wahrscheinlich. Doch hegten die Osnabrücker zumindest die kleine Hoffnung, dass die mit 25.000 Euro dotierte und renommierte Ehrung vielleicht ein Einlenken bewirken könnte. mehr