Ostdeutschland
Grevenbroich

Ex-Ratsherr erforscht Todesursache seines geheimnisumwitterten Vaters

Die Fragen nach seiner Herkunft lassen den 47-jährigen Thomas Bovermann auch nach dem Tode seines Vaters nicht ruhen, im Gegenteil: Jetzt versucht der ehemalige Grevenbroicher Ratsherr und Neubürger in Jüchen-Hochneukirch die geheimnisvollen Todesumstände seines Vaters zu klären, der sowohl für die Stasi, als auch für den Bundesnachrichtendienst gearbeitet haben soll: Bovermann schließt das auch aus der Tatsache, dass sein Vater unter sehr unterschiedlichen Identitäten geführt worden und immer wieder für längere Zeit "abgetaucht" gewesen sei. mehr

Thema

Ostdeutschland