Thema
Papst Franziskus
Vatikanstadt

Papst Franziskus ernennt 19 neue Kardinäle

Papst Franziskus hat 19 kirchliche Würdenträger aus allen fünf Kontinenten neu in das Kardinalskollegium aufgenommen. Bei einem Konsistorium im Petersdom setzte Franziskus den neuen Kardinälen als Zeichen ihrer Würde ein Birett, einen roten viereckigen Hut, aufs Haupt und steckte ihnen einen Ring an. Unter den neuen Purpurträgern ist auch der deutsche Erzbischof Karl-Josef Rauber (80). Der aus Nürnberg stammende Geistliche wirkte viele Jahre im diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls. Zu der Zeremonie war auch der emeritierte Papst Benedikt XVI. gekommen. Der kolumbianische Kardinal Jose de Jesus Pimiento Rodriguez (95) war altersbedingt nicht angereist. mehr

Persönlich

Karl-Josef Rauber . . . ist im Vatikan umstritten

Karl-Josef Rauber residiert in diesen Tagen im Collegio Teutonico, dem deutschen Priesterseminar im Vatikan. Ein paar Meter weiter links ist Papst Franziskus sein Nachbar, und einen Spaziergang entfernt wohnt der emeritierte Papst Benedikt XVI. Erzbischof Rauber residiert zwischen den Päpsten, und in diesem Spannungsfeld bewegt sich auch seine Nominierung in das höchste Beratergremium des Papstes. Der amtierende schätzt ihn sehr, der Emeritus weniger. mehr

Gegen den Papst-Verein

River Plate holt südamerikanischen Supercup

Der Traditionsklub River Plate aus Buenos Aires hat den südamerikanischen Supercup gewonnen. Im Rückspiel setzte in sich der Hauptstadtklub im argentinischen Duell gegen CA San Lorenzo, Lieblingsverein von Papst Franziskus, mit 1:0 (0:0) durch. Der Uruguayer Carlos Sanchez (68.) traf zum Tor des Tages für River Plate, das schon das Hinspiel mit 1:0 gewonnen hatte. Überschattet wurde die Begegnung von einem Eklat um den Schiedsrichter-Assistenten Juan Pablo Belatti, der von einer aus dem Publikum geworfenen Flasche am Kopf getroffen wurde. Die Begegnung konnte allerdings nach einer fünfminütigen Unterbrechung vom Unparteiischen, dem argentinischen WM-Referee Nestor Pitana, fortgesetzt werden. River Plate hatte in der vergangenen Saison die Copa Sudamericana, vergleichbar der Europa League, gewonnen. San Lorenzo ist Sieger der Copa Libertadores, Gegenstück zur Champions League in Südamerika. mehr

Stichwort

Kardinalsrat

Der Kardinalsrat ist ein Gremium von Kirchenvertretern, das von Papst Franziskus damit beauftragt worden ist, eine Reform der Kurie vorzubereiten. Durch die Reform soll der Vatikan entlastet werden. Auslöser waren die Beschwerden zahlreicher Kardinäle im Vorfeld der vergangenen Papstwahl über unzureichende Strukturen im Vatikan-Apparat. Die Kardinäle sahen die Verwaltungsstrukturen als Hauptgrund für Pannen im Pontifikat von Papst Benedikt XVI. Gestern ist der Kardinalsrat zu seiner achten Konferenz zusammengetreten. Bis morgen berät das Gremium, das wegen der Zahl der Mitglieder auch "K 9" genannt wird, noch über neue Strukturen. Auch der Münchner Kardinal Reinhard Marx gehört zu dem Gremium. Die Arbeiten an der Reform sollen mindestens bis 2016 dauern. mehr

Thema

Papst Franziskus

Papst Franziskus wurde am 17. Dezember 1936 als Jorge Mario Bergoglio in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires geboren. 1958 trat er dem Jesuiten-Orden bei. 1998 wurde er zum Erzbischof seiner Geburtsstadt. Am 13. März 2013 wurde Bergoglio zum Nachfolger von Papst Benedikt XVI. gewählt, welcher aus Altersgründen auf sein Amt verzichtet hatte. Er gab sich den Namen von Franziskus von Assisi. Papst Franziskus ist der erste südamerikanische Papst und der erste Jesuit im Amt.