Philadelphia 76ers
NBA

Verletzungsgeplagter Embiid verlängert in Philadelphia für 148 Millionen

Kameruns dauerverletzter Basketballstar Joel Embiid hat seinen Vertrag bei den Philadelphia 76ers aus der nordamerikanischen Profiliga NBA für fünf Jahre bis 2023 verlängert. Dafür kassiert der 23-Jährige stolze 148 Millionen Dollar, umgerechnet rund 126 Millionen Euro. Der 2,13-m-Center war 2014 als Drittrunden-Draft von den 76ers gezogen worden. Wegen einer Fußverletzung fiel er aber die komplette erste Saison aus. Wegen einer Operation verpasste er auch die folgende Spielzeit und gab sein NBA-Debüt erst zum Start der Saison 2016/17. Seitdem bestritt er erst 31 Spiele für den dreimaligen NBA-Champion, in 19 Begegnungen erzielte er mehr als 20 Punkte. mehr

NBA

Theis spielt mit den Boston Celtics in London

Die Boston Celtics um den deutschen Nationalspieler Daniel Theis bestreiten Anfang des kommenden Jahres ein reguläres NBA-Saisonspiel gegen die Philadelphia 76ers in London. Wie die nordamerikanische Basketball-Liga am Donnerstag mitteilte, werde das "London Game" am 11. Januar 2018 in der O2-Arena stattfinden. Es ist bereits das achte Saisonspiel der NBA in der britischen Hauptstadt. Der 25-Jahre alte Power Forward Theis hatte im Juli einen Vertrag bei den Celtics unterschrieben. mehr