Philipp Kohlschreiber
Tennis

Kohlschreiber sagt Start in Monte Carlo ab

Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat zwei Tage nach seiner Finalniederlage in Marrakesch seinen Start beim ATP-Masters in Monte Carlo abgesagt. Der 33-Jährige aus Augsburg sollte am Dienstag sein Erstrundenmatch im Fürstentum gegen den Argentinier Carlos Berlocq bestreiten und wird durch den Franzosen Paul-Henri Mathieu ersetzt. Kohlschreiber hatte am Sonntag seinen achten Titel auf der Profitour denkbar knapp verpasst. Er vergab im Endspiel des Sandplatzturniers in Marokko fünf Matchbälle gegen den 20 Jahre alten Kroaten Borna Coric und unterlag schließlich nach 2:38 Stunden 7:5, 6:7 (3:7), 5:7. In Monte Carlo sind am Dienstag Kohlschreibers Davis-Cup-Kollegen Jan-Lennard Struff (Warstein) und Mischa Zverev (Hamburg) im Einsatz. Auch Routinier Tommy Haas gibt sein Saisondebüt auf den europäischen Sandplätzen. Alexander Zverev (Hamburg) steht nach seinem Auftaktsieg am Montag bereits in der zweiten Runde. mehr

ATP-Turnier

Kohlschreiber siegt im deutschen Duell und steht im Halbfinale

Philipp Kohlschreiber (33) hat das Duell der deutschen Davis-Cup-Spieler mit Jan-Lennard Struff (26) für sich entschieden und steht erstmals in dieser Saison im Halbfinale eines ATP-Turniers. Der Weltranglisten-32. aus Augsburg setzte sich in Marrakesch/Marokko gegen den Warsteiner Struff nach 2:08 Stunden mit 3:6, 7:5, 6:3 durch und spielt nun gegen Benoit Paire (Frankreich/Nr. 6) oder Tommy Robredo (Spanien) um den Einzug ins Finale. Im fünften Aufeinandertreffen mit Struff gelang dem an Position drei gesetzten Kohlschreiber sein dritter Sieg. Für beide Spieler ist das mit 540.310 Euro dotierte Turnier der Auftakt in die Sandplatzsaison, in der Kohlschreiber bislang seine größten Erfolge gefeiert hat. Fünf seiner sieben Siege auf der ATP-Tour holte er auf der roten Asche, zuletzt im vergangenen Jahr in München. mehr

Tennis

Kohlschreiber und Struff in Marrakesch im Viertelfinale

Die Tennisprofis Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff haben beim ATP-Turnier in Marrakesch/Marokko das Viertelfinale erreicht und das deutsche Duell perfekt gemacht. Der an Nummer vier gesetzte Mischa Zverev musste hingegen im Achtelfinale des mit 540.310 Dollar dotierten Sandplatz-Turniers die Segel streichen. Nach tollem Start musste Kohlschreiber (Augsburg), der in Marrakesch an Position drei der Setzliste geführt wird, gegen Jeremy Chardy über drei Sätze gehen. Nach 1:37 Stunden bezwang er den Franzosen mit 6:0, 2:6, 6:3 und folgte Struff ins Viertelfinale. Der Warsteiner hatte zuvor gegen Wildcard-Spieler Amine Ahouda (Marokko) mit 6:3, 6:4 gewonnen. Der Schützling des ehemaligen Davis-Cup-Teamchefs Carsten Arriens gab gegen Ahouda, der in der ersten Runde gegen Marcel Granollers (Spanien/Nr.8) erstmals ein ATP-Match gewonnen hatte, kein Aufschlagspiel ab. Im Viertelfinale treffen Struff und Kohlschreiber nun aufeinander. Den Sprung in die Runde der letzten Acht verpasste hingegen Mischa Zverev. Der Viertelfinalist der Australian Open unterlag dem Tschechen Jiri Vesely mit 4:6, 4:6. mehr