Pontifikat

Spiritueller Missbrauch

Wer erinnert sich noch daran, was Ende Oktober die Welt der Gläubigen zu bewegen schien? Die Familiensynode, die der katholischen Kirche das Gefühl von Aufbruch geben und dem Pontifikat von Papst Franziskus einen Weg in die Zukunft weisen sollte. Selbst die "Nicht-Ergebnisse" der Synode spielen schon jetzt keine Rolle mehr. Weil der Vatikan wieder einmal geschüttelt wird von Verschwendungs-, Luxus- und Finanzskandalen und das Gegenteil von dem lebt, was seine Angehörigen predigen. mehr